Donnerstag, 25. April 2019

Aktive und kreative Nachbarschaft: Workshop „Wunderbares aus Papier“ wird fortgesetzt

Kinder und Erwachsene  treffen sich in der Stadtteilbibliothek Rödelheim
„Wunderbares aus Papier“ herzustellen – das geht vom Dienstag, 7. Mai 2019 an  jeweils Dienstagnachmittags von 16.30 bis 17.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19. Kinder ab acht Jahren und Erwachsene können im Workshop bei Ulrike Weich lernen wie sie Kreatives aus Papier falten, schneiden und kleben. Da die Teilnahme in den vergangenen Wochen vielen Freude bereitet hatte, wird der Workshop nun zusätzlich an vier Terminen im Mai angeboten, und zwar am 14., 21. und 28. Mai. An jedem der Nachmittage können acht Personen mitmachen, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Materialkosten pro Termin liegen, je nach Verbrauch, zwischen ein und zwei Euro. 
Nähere Informationen zum Workshop gibt es im  Nachbarschaftsbüro des Quartiermanagements Rödelheim-West des Diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach, Telefon 93 49 0218.

Was Sie schon immer über Eier wissen wollten


Frauen-Info-Café im Nachbarschaftsbüro Rödelheim West informiert

Wie lassen sich Frische und Herkunft von Eiern erkennen? Darüber informiert eine Mitarbeiterin der Verbraucherzentrale Hessen am Dienstag, 30. April 2019, von 9 bis 11 Uhr im Frauen-Info-Café  des Nachbarschaftsbüros, Westerbachstraße  29.  Alle wichtigen Angaben beispielsweise auch zur Haltung der Hühner, sind in Form eines Codes auf dem Ei beziehungsweise auf seiner Verpackung zu finden. Die Fachfrau hilft dabei, den Eier-Code zu entschlüsseln.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, für die Teilnahme entstehen keine Kosten.
Das Frauen-Info-Café veranstaltet das Nachbarschaftsbüro Rödelheim West  regelmäßig einmal im Monat  – entweder als lockeres Treffen von Nachbarinnen oder als themenzentrierten Vormittag.

Dienstag, 23. April 2019

Rödelheimer Pflanzen & Saatgut-Tauschbörse

Liebe Rödelheimer*innen und andere Interessierte,
warum viel Geld für Saatgut und Setzlinge ausgeben,
wenn auch einfach getauscht werden kann?
Wir möchten Euch und Sie herzlich zur ersten Rödelheimer Saatgut & Pflanzentauschbörse einladen. Hier können eigenes Saatgut und Setzlinge getauscht oder verkauft werden und sich über die Besonderheiten und Bedürfnisse der jeweiligen Pflanzenart und ihre Aufzucht ausgetauscht werden. Mitmachen erwünscht! Eigene Stände können unter folgender E-Mailadresse kostenlos angemeldet werden: flower-evolution@gmx.de (gewerbliche Anbieter sind nicht zugelassen)
Die Veranstaltung findet am 04. Mai von 14:00-18:00 Uhr auf dem Arthur-Stern Platz / Rödelheimer Bahnhof Westseite statt und wird unterstützt vom Nachbarschaftsbüro Rödelheim-West. Bei Fragen zur Veranstaltung zu erreichen unter Tel.: 069 93490218.

Nachbarschaftstreff zum Thema „Mehr Lebensqualität. Mehr Sauberkeit. Mehr Rödelheim.“

 Im Frühling, wenn alles blüht und grünt, fallen Plastikreste, die in Büschen hängen, zertretene Kunststoffbecher und anderer Müll besonders auf. Einige Rödelheimerinnen und Rödelheimer haben schon begonnen, Abfall aufzusammeln. Gelegentlich sind sie auch zum gemeinsamen „Plogging“ in den Rödelheimer Parks unterwegs. Plogging ist eine Kombination aus Joggen und Müll sammeln, die in Schweden entstand, und Anhänger auf der ganzen Welt findet.
Um weitere Ideen und Initiativen vorzustellen und um sich kennenzulernen, lädt das Quartiersmanagement Rödelheim-West zu einem „Nachbarschafts-Treffen“ ein. Alle Interessierten treffen sich am Donnerstag, 2. Mai 2019, von 18 bis 19.30 Uhr  im Nachbarschaftsbüro  Westerbach-straße 29. Telefonische Auskünfte unter 069-93 49 02 18.

Montag, 22. April 2019

Tanz in den Mai


Auch in diesem Jahr wird in Rödelheim wieder das Tanzbein geschwungen: Die beliebte Party „Tanz in den Mai“ findet wie immer im Rödelheimer Vereinsringhaus statt. DJ Stefan serviert musikalisch das Beste aus den 70er- und 80er-Jahren und sorgt für gute Laune auf der Tanzfläche. Dienstag, 30. April, 20 Uhr, Eintritt frei. Getränke und kleine Speisen zu fairen Preisen bietet der Wirt des Vereinsringhauses an. Veranstalter: die farbechten/Die Linke.

Donnerstag, 18. April 2019

Spiel- und Sprechstunde im Nachbarschaftsbüro

„Das Beste für mein Kind - gesund Essen und Trinken“

Am Donnerstag, 2. Mai von 10:30 bis 11:30 Uhr ist die Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsberaterin, Frau Becker-Pröbstel in unserer Spiel- und Sprechstunde im Nachbarschaftsbüro zu Gast. Frau Becker-Pröbstel wird Themen rund um die gesunde Ernährung im ersten Lebensjahr aufgreifen und Fragen z.B. zur Zubereitung und Konsistenz von Nahrung, zu Inhaltsstoffen und Unverträglichkeiten beantworten.
Die Spiel- und Sprechstunde findet jeden ersten Donnerstag im Monat von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr im Nachbarschaftsbüro in der Westerbachstrasse 29 statt. Alle Eltern mit Babys sind willkommen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Auskünfte erteilt die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche (Träger: Verein für Psychotherapie, Beratung und Heilpädagogik) Alexanderstraße 29, 60489 Frankfurt, unter 069/7892019, Frau Bönder.

Mittwoch, 17. April 2019

Nächste Formular-Sprechstunde im Nachbarschaftsbüro

Wer Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen für Ämter, Behörden und andere Einrichtungen wünscht, kann einmal im Monat in die Formular-Sprechstunde im Nachbarschaftsbüro an der Westerbachstraße 29 kommen. Die nächste Sprechstunde ist für Freitag, 26. April 2019, angesetzt. In der Zeit von 15 – 16 Uhr berät die Sozialpflegerin Wiebke Schmidt bei kniffligen Fragen zu Formularen aller Art. Die Formular-Sprechstunde soll bis auf weiteres regelmäßig angeboten werden und bei Bedarf werden die Sprechzeiten erweitert. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Auch im Mai wird es eine Formularsprechstunde geben, und zwar am Freitag, 25. Mai, 15-16 Uhr. Das Quartiersmanagement Rödelheim-West des Diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach ist von der Initiative der Sozialpflegerin sehr angetan, weil immer wieder Beratungsbedarf in diesen Fragen angemeldet wird. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 069 93 49 02 18.

Dienstag, 16. April 2019

„Schön wild! Naturgartenbesuch“


Exkursion am 27. April 2019 um 15 Uhr in der Römerstadt.

Um den eigenen Garten oder Balkon in ein kleines Naturparadies zu verwandeln, laden die Gruppe Bahnhofsgrün Rödelheim, der BUND und das Quartiersmanagement Rödelheim-West zum Besuch eines Naturgarten ein. Wir besuchen eine aktive Naturgärtnerin, die mit einfachen Handgriffen die wenig kosten, in ihrem Garten vielfältige Lebensräume und Naturinseln geschaffen hat. Die Exkursion ist Teil der Kampagne Schön wild! im Stadtteil Rödelheim. Anmeldungen zum Naturgartenbesuch bitte bis 24. April an info@bahnhofsgruen.de oder direkt beim Nachbarschaftsbüro, Westerbachstraße 29.

Seit 2013 pflegt die Gruppe „Bahnhofsgrün“ Flächen am Bahnhof Rödelheim als Pate. Über die Jahre ist dort eine lebendige, farbenfrohe und naturnahe Grünfläche entstanden. Das Bahnhofsgrün hebt sich mit seiner Staudenbepflanzung aus einheimischen Pflanzenarten und der Wildblumenwiese deutlich vom umgebenden Grau des Bahnhofgeländes ab und erfreut Menschen als auch Tiere.
In den vergangenen drei Jahren veranstalte die Gruppe zusammen mit dem BUND und dem Quartiersmanagement Rödelheim-West drei Vortragsabende über naturnahe Garten- und Balkongestaltung. Was ist seitdem in den Gärten, auf Balkonen und Fensterbrettern geschehen? Ziel der Kampagne Schön wild! ist es, das Thema naturnahes Gärtnern im Gespräch zu halten und die Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil zu motivieren, dass ein oder andere bei sich zu Hause umzusetzen.




Neue Eltern-Kind-Gruppe ab 30. April

Treffpunkt für Eltern mit Kindern unter 3 Jahren - Spiel und Spaß für Eltern und Kinder + gemeinsame, entwicklungsangemessene Aktivitäten in der Gruppe erleben + Sinneserfahrungen machen + Austausch + Kontakte im Stadtteil knüpfen



Ab Di, 30.04.2019 (6x ) oder Mi, 08.05.2019 (7x) , von 09:30 – 11:30 Uhr

In St. Antonius, Rödelheim, Alexanderstraße 25

Gebühr: 33,00 € für 6 Treffen , 38,50 € für 7 Treffen

Kursleitung: Di: Petra Wortmann,Mi : Bozena Sacher 


Anmeldung bei der Katholischen Familienbildung!

Katholische Familienbildung Frankfurt -Tituscorso 2b - 60439 Frankfurt a.M.

Tel. 069 13307790-0 - fbs-frankfurt@bistumlimburg.de - www.fbs-frankfurt.de

„Bahnhofsgrün Rödelheim präsentiert die Pflanze des Monats April:

Küchenschelle, Foto direkt aus dem Bahnhofsgrün, (c) K.Jurisch
Die Küchenschnelle
Die Gewöhnliche Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse. Ihre Wurzeln dringen bis zu einen Meter tief in den Boden ein. Die anfangs nickenden, leuchtend violetten Blütenmit ihren dottergelben Staubgefäßen erscheinen im März bis Mai. Charakteristisch ist der fedrige Samenstand. Sie bevorzugt sehr durchlässigen und humusreichem Boden. In Deutschland ist die Pflanze mittlerweile selten.  
Nächstes Treffen: 
08. Mai 2019 um 18:30 Uhr am Bahnhofsgrün.

Donnerstag, 4. April 2019

Das rote Rödelheim

Was Marx, Lasalle und Luxemburg mit unserem Stadtteil zu tun haben

Am Mittwoch, 25. April 2019, hält Dr. Eberhard Pausch, Studienleiter der Ev. Akademie Frankfurt, auf Einladung des Vereinsrings Rödelheim einen Vortrag zum Thema »Das rote Rödelheim«. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr und dauert ca. eine halbe Stunde. Anschließend ist eine weitere halbe Stunde für die Aussprache vorgesehen, so dass die Veranstaltung gegen 20 Uhr endet.

Karl Marx, Ferdinand Lassalle und Rosa Luxemburg – sie alle drei hatten einen Bezug zu Rödelheim, von dem heute kaum noch jemand weiß. Alle drei haben auf ihre Weise dazu beigetragen, dass Rödelheim als Stadt und später als Stadtteil Frankfurts den Ruf bekam, rot oder links zu sein. Aber was heißt das eigentlich: links? Die Debatte darüber ist wichtig, vielleicht gerade im Blick auf die Europawahlen.

25. April 2019, 19 Uhr im Rödelheimer Vereinsringhaus, Friedel-Schomann-Weg 7

Mittwoch, 3. April 2019

»DU hattest es besser als Ich«

Die Geschichte zweier Brüder und ihre Folgen bis heute
Lesung und Gespräch mit Professor Dr. Frank Nonnenmacher

Prof. Dr. Frank Nonnenmacher. Foto: Eva Fischer
Frank Nonnenmacher, emeritierter Professor für Politische Bildung an der Goethe-Universität Frankfurt, beschreibt in seiner Doppelbiografie »DU hattest es besser als Ich« das Leben zweier Brüder: Sein Vater Gustav flog als Ju52-Pilot für Hitlers Luftwaffe und wurde später freischaffender Bildhauer in Worms. Dessen Bruder Ernst kam nach Verbüßung einer Strafhaft in die KZ Flossenbürg und Sachsenhausen. Ernsts Schicksal ist exemplarisch für die von den Nazis als »Asoziale« und »Berufsverbrecher« bezeichneten KZ-Häftlinge, die den grünen Winkel zu tragen hatten. Sie galten als »Ballastexistenzen«, die »durch Arbeit vernichtet« werden sollten. Bis heute sind sie nicht als Opfer des Faschismus anerkannt.

Freitag, 5. April 2019, 19:30 Uhr, Stadtteilbibliothek Rödelheim,
Eintritt: 6 Euro (ermäßigt 4 Euro)
Für Häppchen und Wein sorgt der Förderverein FörSteR

Mittwoch, 27. März 2019

Offene Bienensprechstunde im Nachbarschaftsbüro

Rödelheimer Initiativen stellen sich vor:
Donnerstag, 25.4. 2019, 17-18.30 Uhr,  im Nachbarschaftsbüro Rödelheim-West, Westerbachstraße 29


Alle, die Fragen rund um das Thema Honig- und Wildbienen, insektenfreundliche Garten- und Balkonbepflanzungen sowie Bienen-Nisthilfen haben, sind am Donnerstag, 25. April  17-18.30 Uhr,  ins Nachbarschaftsbüro Rödelheim-West, Westerbachstraße 29, eingeladen. Dort werden die Imkerinnen der Halbinsel-Imkerei die Fragen nach bestem Wissen und kostenfrei  beantworten und zudem über ihre „Rödelheimer Bienen“ Auskunft geben. Bei Bedarf könnte auch deren Honig verkostet und errworben werden.

Formular-Sprechstunde im Nachbarschaftsbüro


Wer Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen für Ämter, Behörden und andere Einrichtungen wünscht, kann einmal im Monat in die Formular-Sprechstunde im Nachbarschaftsbüro an der Westerbachstraße 29 kommen. Die nächste Sprechstunde ist für Freitag, 29. März 2019, angesetzt. In der Zeit von 15 – 16 Uhr berät die Sozialpflegerin Wiebke Schmidt bei kniffligen Fragen zu Formularen aller Art.
Die Formular-Sprechstunde soll bis auf weiteres regelmäßig angeboten werden und bei Bedarf werden die Sprechzeiten erweitert. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Auch im April wird es eine Formularsprechstunde geben, und zwar am Freitag, 26. April, 15-16 Uhr.
Das Quartiersmanagement Rödelheim-West des Diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach ist von der Initiative der Sozialpflegerin sehr angetan, weil immer wieder Beratungsbedarf in diesen Fragen angemeldet wird. Weitere Informationen gibt es unter elefon 069 93 49 02 18.

Samstag, 23. März 2019

Der marktgerechte Patient

Filmvorführung und Diskussion: »Der marktgerechte Patient«

Seit der Umstellung der Krankenhausfinanzierung auf sogenannte Fallpauschalen steht für deutsche Klinken nicht mehr der kranke Mensch, sondern der Erlös aus seiner Behandlung im Vordergrund. Der Film »Der marktgerechte Patient« von Leslie Franke & Herdolor Lorenz deckt die gefährlichen Auswirkungen dieser Ökonomisierung auf Patienten und Klinikbeschäftigte auf.

Der Film handelt von den Ursachen und fatalen Folgen der Fallpauschalen. Die Autoren haben sich dazu mit Medizinern, Pflegepersonal und Patienten getroffen, mit Krankenhausmanagern und Gesundheitsaktivisten. Auf der Basis einer scharfen Ursachenanalyse liefert ihr Film Argumente für alle, die sich für eine menschenwürdige und soziale Gesundheitsversorgung für Patienten und Beschäftigte einsetzen wollen. „Der markt­gerechte Patient“ will ganz bewusst die Diskussion über die Ausrichtung der Gesundheit am Profit vorantreiben.

Am Donnerstag, den 28. März 2019, ab 19 Uhr zeigt die Stadtteilgruppe die farbechten/Die Linke den Film »Der marktgerechte Patient« im Vereinsringhaus Rödelheim. Im Anschluss Diskussion mit Dr. Achim Kessler, MdB und Obmann im Gesundheitsausschuss und Margarete Wiemer, Betriebsratsvorsitzende Klinikum Höchst.


Veranstalter: Stadtteilgruppe die farbechten/Die Linke (Rödelheim, Praunheim, Hausen, Westhausen, Industriehof)