Donnerstag, 23. November 2017

Politik im Geiste der „Zigeuner- und Arbeitsscheuengesetze“

Eine Analyse der aktuellen antiziganistischen Aufwallung in Frankfurt und ihrer gesellschaftlichen Grundlagen. Mit Benjamin Böhm.

„Umzingelt vom Elend“ titelte die FNP über eine von RumänInnen bewohnte Frankfurter Brache und brachte damit den Konsens vieler SprecherInnen im Armutsdiskurs zum Ausdruck: Ausländische Wohnungslose werden als Gefahr dargestellt und das Objekt kommunaler Kriminalpolitik und medialer Entwürdigung. Hauptzielscheibe dieser Wut gegen die RepräsentantInnen der sichtbaren Verelendung sind dabei vor allem RomNia und alle anderen, die der Antiziganismus trifft. Der Vortrag analysiert das Ausmaß dieser Aufwallung, erinnert an die Kontinuitäten des Antiziganismus und verknüpft die Analyse der Voraussetzungen dieser Ideologie mit Erkenntnissen der kritischen Kriminologie und der materialistischen Gesellschaftstheorie.

Benjamin Böhm ist Politikwissenschaftler, Soziologe und Sozialarbeiter, er beschäftigt sich mit den Themen Antiziganismus, Obdachlosigkeit und materialistische Gesellschaftsanalyse und schreibt auf bohemeben.wordpress.com.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht. 

Sonntag, 26. November, 17 Uhr, Centro, Alt-Rödelheim 6

Philosophischer Salon: Das Enneagramm

Soweit wir die Quellen zurückverfolgen können, hat der Mensch, zugleich Subjekt und Objekt, sich selbst beobachtet und nachgedacht, wer er sein könnte. Der Mensch im harmonischen Einklang mit Natur und Kosmos. Die Väter unserer abendländischen Kultur ersinnen Modelle, die uns in ihrer schlichten Aussagekraft noch immer beeindrucken. Unsere Welt, ein Zusammenspiel von vier Elementen: Erde,Wasser, Luft und Feuer, verbunden durch Beziehungen kalt, feucht, heiß, trocken. Aristoteles fügt, in intuitiver Vorausschau, als fünftes Element den Äther hinzu. Es ist der antike Platzhalter für unsere heutigen elektromagnetischen und Gravitationsfelder im Kosmos. Nach Ordnung wird auch in der Vielfalt des Erscheinungsbildes des Menschen gesucht. Der Arzt Hippokrates hat den kranken Menschen im Blick: Über Gesundheit und Krankheit entscheiden die Körpersäfte Blut, Schleim, gelbe und schwarze Galle. Der Arzt Galen sieht diese Säfte im Zusammenhang mit den vier Temperamenten: Sanguiniker, Phlegmatiker, Melancholiker und Choleriker. So entwickelt sich die Typenlehre mit den bekannten Namen C. G. Jung oder Ernst Kretschmer. Über das Enneagramm mit seinen neun Typen wird uns Detlev Poepsel, bekannt von einem früheren Vortrag, berichten am Donnerstag, 7. Dezember  2017 um 19 Uhr in der Burgfriedenstraße 17 in Rödelheim. Eintritt mit Sektempfang: 5 Euro (3 Euro für Mitglieder)
www.philosophischer-salon-frankfurt-am-main.de

Montag, 20. November 2017

Schusterjunge, Kir Royal und Florentiner

Wie Speisen zu ihren Namen kamen. 
Ein informativer und "genussvoller" Nachmittag mit Dr. Lutz Kuntzsch von der Gesellschaft für Deutsche Sprache e. V. in Wiesbaden. Der Referent ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und befasst sich u. A. mit der sog. "Leichten Sprache" bzw. Sprachberatung und Erforschung der Deutschen Sprache. In einem Impulsreferat geht er der Frage nach, wie Namensgebung von Gebäck, Getränken oder Speisen in Zusammenhang mit historischen Persönlichkeiten oder Ereignissen stehen. Auch die Frage, warum ein bestimmter Name gewählt wird, um besondere Kundengruppen anzusprechen, soll beantwortet werden. Ganz nebenbei können die entsprechend vorgestellten Speisen und Getränke auch probiert werden. 

Kosten: 6 Euro incl. ein Glas Rotkäppchen oder Kir Royal sowie Köstliches süß und salzig. 
Sonntag, 26.11.17 von 15 - 17 Uhr.
Ort: Begegnungs- und Servicezentrum Auguste Oberwinter Haus, Burgfriedenstrasse 7 in Rödelheim 

Wir bitten um Anmeldung, um genügend Plätze bereitstellen zu können:
Tel.: 780026, Fax: 780028 oder an per E-Mail: gisela.pfalzgraf-haug@frankfurter-verband.eu 

Sonntag, 19. November 2017

und wieder tagt der Ortsbeirat


Einladung zur 17. Sitzung des Ortsbeirates 7 am Dienstag, dem 28. November 2017, 19.30 Uhr, Gemeindezentrum der evang. Cyriakusgemeinde,

Wolf-Heidenheim-Straße 7. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an dieser öffentlichen Sitzung teilzunehmen.Tagesordung hier.

Einladung zur Abschiedsausstellung der Ateliers 3. Etage am 25. + 26.11.2017



Zum letzten Mal lädt die Künstlergemeinschaft Ateliers 3. Etage in die ehemalige Schuhmaschinenfabrik in Frankfurt Rödelheim ein. Veränderung ist angesagt. Im Januar 2018 werden die Arbeits- und Wirkstätte verlassen. Anlass gibt die geplante Umwandlung dieses Teils der Fabrik von Gewerberäumen in Wohnungen. Die Ateliergemeinschaft löst sich auf, ihre Mitglieder gehen neue Wege.Aus diesem Anlass findet eine  Abschlussausstellung in die Fabrik statt.
Vernissage: 25.11.2017 ab 19 Uhr mit Musik „Las Pirañas Vegetarianas“ und anschließender Party, Ausstellung: 26.11.2017 von 14 bis 19 Uhr.

Samstag, 18. November 2017

Veranstaltungsreihe im Centro Frankfurt zum Thema Nichtaufklärung im NSU-Prozess



:
Die deutschen Staatsapparate und der NSU

Mittwoch 06.12.2017 19:00 Uhr

Veranstaltung mit Ayse Güler und Maximilian Pichl

 .....................................................................................

Aufklärung und Nicht-Aufklärung. Stand im NSU-Prozess. 
Samstag 16.12.2017 18:00 Uhr, Veranstaltung mit Robert Andreasch

Centro - kollektiv und solidarisch in Alt-Rödelheim 6!    Auf 70qm bauen wir zusammen mit allen Interessierten einen nicht-kommerziellen Raum auf, an dem sich Kultur, politische Debatte und angeregter Austausch frei entfalten können. Wir wollen uns nicht an Profitmaximierung orientieren. In unseren drei Räumen besteht daher für Initiativen, Vereine, Gruppen und Einzelpersonen die Möglichkeit sich im Stadtteil Rödelheim mit anderen zusammen zu tun und sich selbst zu organisieren. Damit wollen wir gegen die Neutralität in der Großstadt Frankfurt anarbeiten – wir arbeiten dabei eigenständig und sind nicht parteien- oder stiftungsgebunden. Uns geht es um die Stärkung persönlicher Beziehungen und einen guten Austausch im Stadtteil. Wir erhoffen uns ein starkes Miteinander ohne Ausschlüsse, ein nachbarschaftliches Zusammensein, das sich gegen die Unpersönlichkeit und Kommerzialisierung Frankfurts richtet: Centro - kollektiv und solidarisch! -  Du kennst eine Initiative, die einen Raum für eine Ausstellung oder ein regelmäßiges Treffen sucht? Du bist neugierig und möchtest selbst mitmachen? Dann melde dich doch einfach bei uns oder komm zu unseren Öffnungszeiten und Veranstaltungen vorbei! Bei unserem Mittwochscafe 14-19h oder immer am 1. und 3.Sonntag bei unserem Mitbringbrunch ab 11h!



Donnerstag, 16. November 2017

Nationalismus als Irrweg - Politischer Gottesdienst mit Gespräch zu Buß- und Bettag in der Evangelischen Cyriakusgemeinde

Pfarrer Ernst-Detlef Flos von der Evangelischen Cyriakusgemeinde, Rödelheim, hat an Buß- und Bettag, Mittwoch, 22. November 2017, im 19-Uhr-Gottesdienst Professor Martin Stöhr, den langjährigen Leiter der Evangelischen Akademie Arnoldshain und engagierten Vertreter des christlich-jüdischen Dialogs, zu Gast. „Zu „einem politischen Gottesdienst mit Gespräch“ wird in die Kirche, Auf der Insel 5, eingeladen unter dem Motto „Nationalismus ist ein gefährlicher Irrweg“. In der Zeit des Dritten Reiches hätten Christen und Christinnen schon einmal diesen Irrweg beschritten, entsprechend sei es auch im Darmstädter Wort von1947 formuliert worden, heißt es in der Ankündigung der Gemeinde. Hinzugefügt wird: „Leider gibt es in Deutschland - auch unter Christinnen und Christen - Bestrebungen, diesen Irrweg erneut zu beschreiten. Darüber müssen und wollen wir reden."

Mittwoch, 15. November 2017

Vorträge für Briefmarkenfreunde


Di. 5.12. um 19 Uhr:
"Carlos George, deutsch-portugiesische Philateliegeschichte",
Vortrag von Reinhard Küchler

Veranstaltungsort: Verein für Briefmarkenkunde 1878 e. V. Frankfurt am Main, PHILA-Bibliothek Heinrich KÖHLER Langer Weg 18, 60489 Frankfurt-Rödelheim

Workshop: Gestalten mit Papier - rund um das Geschenk

Der Workshop fällt leider aus. - Ersatzweise wird herzlich zum Frauen-Info-Café am 5.12., ab 9 Uhr eingeladen. Dort geht es dann auch um den kreativen Umgang mit Papier zum Thema "Rund um das Geschenk".

Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren Wer sucht in der Vorweihnachtszeit nicht nach einem Mitbringsel für eine Einladung oder nach der originellen Verpackung für ein Weihnachtsgeschenk? Dann mal ran an Papier, Schere und Kleber... Termin: Sonntag, 26. November von 14 – 17 Uhr im Nachbarschaftsbüro, Westerbachstr. 29 Leitung: Ulrike Weich; Unkostenbeitrag für Material etc.: 2 Euro. Wenn Sie mitmachen wollen, melden Sie sich bitte im Nachbarschaftsbüro an.

Rödelheimer Musiknacht 2018

Blues & Gasoline. Foto: Rolf Oeser
Erstes Treffen zur Planung am 16. November 2017 um 19.30 Uhr im Nachbarschaftsbüro

Aufgrund der positiven Resonanz im Stadtteil der bisherigen „Rödelheimer Musiknächte“ soll das beliebte Event auch im nächsten Jahr fortgeführt werden. Geplant ist wieder eine Stadtteilveranstaltung mit einem breiten musikalischen Spektrum - von Klassik über Punk, Chöre, Blues, Jazz, Folk bis hin zu Orgel, DJ oder Tango - und mit unterschiedlichen Bühnen bei Vereinen und Gewerbebetrieben, in Privaträumen und sozialen Institutionen. Wie in den Vorjahren geht es dabei um eine nicht-kommerzielle Stadtteilveranstaltung, die von aktiven Rödelheimer Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit dem Quartiersmanagement der Diakonie Frankfurt auf die Beine gestellt wird. Bei der Rödelheimer Musiknacht stehen „Stadtteil-Schwung“, Musik und aktive Begegnung im Vordergrund.

Alle, die einen Bezug zum Stadtteil Rödelheim haben und sich an der nächsten Musiknacht beteiligen möchten, sei es als Musiker, Gastgeber, Helfer oder Sponsoren, sind zu einem ersten Treffen am 16. November 2017 um 19.30 Uhr im Nachbarschaftsbüro in der Westerbachstraße 29 eingeladen. Dabei wird auch über  Konzeption, Rahmenbedingungen und den Organisationsplan des Events gesprochen.

Mehr Infos auf der Homepage zur Rödelheimer Musiknacht: http://roedelheimer-musiknacht.de


Ort: Nachbarschaftsbüro, Westerbachstr. 29, Rödelheim-West
Das zweite Treffen findet am 25.1.2018 statt.

Dienstag, 14. November 2017

Tanzen gegen den Herbstblues

DJ Stefan bei "Tanz in den Mai"
Dass die Rödelheimer gerne tanzen, hat die beliebte „Tanz in den Mai“-Disco schon zweimal gezeigt. Warum wieder ein ganzes Jahr warten? Mit Nachbarn feiern und tanzen, das geht auch im grauen November. Deshalb heißt es am Samstag, 18. November um 20 Uhr  „Tanzen gegen den Herbstblues“ im Rödelheimer Vereinsringhaus. DJ Stefan serviert musikalisch das Beste aus den 70er- und 80-Jahren und sorgt für gute Stimmung und eine stets gefüllte Tanzfläche. Veranstalter ist die Stadtteilgruppe die farbechten/Die Linke, die sich bei den Rödelheimern für ein tolles Ergebnis bei der Bundestagswahl bedanken möchte. Als besonderer Gast wird der Frankfurter Direktkandidat und frisch gewählte Bundestagsabgeordnete Achim Kessler die Party eröffnen. Rödelheim feiert, tanzen Sie mit!

Spiel der Sinne

Copyright: Pressebild Oliver Steller
Oliver Steller spricht und singt Lyrik von Dichterinnen
Oliver Steller präsentiert in seinem neuen Programm »Spiel der Sinne« ein Kaleidoskop poetischer Frauenstimmen, über Jahre zusammengetragen aus vielen kleinen Bruchstücken. Ein lyrisch-musikalisches Miteinander, Nebeneinander und Gegeneinander von Gedichten und Liedern. Mit Texten von Else Lasker-Schüler, Mascha Kaléko, Hilde Domin, Ina Seidel, Ingeborg Bachmann, Karin Kiwus, Rose Ausländer, Annette von Droste-Hülshoff, Eva Strittmatter, Marie-Luise Kaschnitz, Ulla Hahn und viele anderen. Unterstützt wird Oliver Steller durch den Saxophonisten und Klarinettisten Bernd Winterschladen.

Freitag, 17. November 2017, 19:30 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus, Alexanderstraße 37HH. Ab 18:30 Uhr: leckeres Buffet

Vorverkauf:
ORTells dieses und jenes, Lorscher Str. 13, Tel: 069 91315862Pappmarché, Alexanderstr. 27, Tel: 069 783625RaUM, Wolf-Heidenheim-Str. 7, Tel. 069 783862)Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19, Tel.: 069 783058


www.foerster-roedelheim.de

COFFEE ’N’ CREAM

Coffee n Cream / Musiknacht 2012
"The Taste of Fine Music" ist das Motto der Band COFFEE ’N’ CREAM, die 2004 von Peter Möbus und Otto Baum (der aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr aktiv dabei sein kann) gegründet wurde, verbunden mit dem Credo, nur die Musik zu spielen, die der Band am meisten Spaß bereitet: den Swing der 30er- und 40er-Jahre. Größen wie Benny Goodman, Count Basie und Duke Ellington sind leuchtende Vorbilder und Programm. Diese Ausrichtung führt jedoch keineswegs zu einer stilistischen Einengung. Das beweisen die musikalischen Ausflüge der Band in die Welt des Blues, Rhythm´n Blues und Latin-Jazz, die mit genau soviel Spielfreude verbunden sind. Die Rhythmusgruppe mit dem Bassisten WILLI EBERHARDT, dem Schlagzeuger MANO WEISS und dem Pianisten PETER MÖBUS ist das Fundament der Band. Der “Rödelheimer Bub” OTTO SCHADENBERG, ein an Klarinette, Sopran-/Tenorsaxophon und Flöte gleichermaßen exzellenter Improvisator, vervollständigt das Quartett. Ergänzt wird die Band durch die hervorragende Sängerin DORO IGNATZ.

Im Rödelheimer Vereinsringhaus - Sonntag, 19.11. ab 11.00 Uhr, Friedel-Schomann-Weg 7 , 60489 Frankfurt-Rödelheim. Der Eintritt ist frei, es geht ein Hut um.

Freitag, 10. November 2017

Haus- und Hof-Flohmarkt – überall in Rödelheim 2017 / 2018



Am 22.10.2017 wurden an etwa 170 Adressen Flohmarktstände für den Haus- und Hof-Flohmarkt in ganz Rödelheim und jeweils vor der eigenen Tür, aufgebaut. Die Organisatoren bedanken sich bei allen, die an diesem besonderen Stadtteil-Sonntag mit leider besonders schlechtem Wetter aktiv und mit Engagement dabei waren. Trotz der widrigen Wetterumstände gab es von vielen Seiten eine positive Rückmeldung und den Wunsch, dass es im nächsten Jahr mit dem Stadtteil-Flohmarkt weitergehen soll. Als nächster Termin wurde nun Sonntag, der 18. März 2018, festgelegt – wiederum nur privat und vor der eigenen Haustür. Wer bei der Organisation mitwirken möchte, meldet sich bitte beim Quartiersmanagement Rödelheim-West, Tel. 93490218 oder per Mail bei hausundhof-roedelheim@gmx.de .

Montag, 6. November 2017

Rödelheim singt Rock & Pop

Sing mal wieder im Vereinsringhaus
Letzte Termine in 2017: 8. November und  13. Dezember
Friedel-Schomann-Weg 7, 60489 Frankfurt-Rödelheim