Mittwoch, 19. September 2012

Besprechung: Der Fall Jakob von Metzler - am 24. September im ZDF


Robert Atzorn als Wolfgang Daschner. Foto: ZDF
Der Aufwand, den das ZDF betrieben hat, um diesen Film zu promoten war enorm. In fünf Großstädten - Berlin, München, Hamburg, Frankfurt und Köln luden sie Journalisten ein, um sich den Film "Der Fall Jakob von Metzler", der kommenden Montag, 24. September, 20.15 Uhr, gezeigt wird, vorab anzusehen. Ich durfte auch dabei sein, als vor einiger Woche im Frankfurter Hof der Preview einen guten Dutzend Journalisten vorgestellt wurde - übrigens fast alles Gerichtsreporter. 
Die ersten Zuschauer waren wir nicht - das war die Familie von Metzler und Wolfgang Daschner, der frühere Polizei-Vizepräsident von Frankfurt und die Figur, um deren Sicht dieser Film erzählt ist.
Über ein Jahr wurde recherchiert und gedreht - unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Mit den Metzlers Sprachen die Produzenten, ebenfalls mit Daschner - nicht jedoch mit dem Mörder, Magnus Gäfgen. Ihn ließ der Produzent bewusst außen vor. Während des Prozesses und später in einem Buch hatte er sich genügend zur Tat geäußert, fanden sie. Der Mord jährt sich am 27. September zum zehnten Mal.

Hier gehts zur Besprechung des Films

Dienstag, 18. September 2012

Stadt Frankfurt hat das Willkommenspaket für Neugeborene überarbeitet

Rödelheim. Seit 2007 verteilt das Kinderbüro im Namen der Stadt Frankfurt das Willkommenspaket auf den Frankfurter Entbindungsstationen.  In den letzten fünf Jahren wurden 43.888 Eltern mit dem Paket zur Geburt ihrer Babys beschenkt. Highligt für viele in der Willkommensbox: Ein Strampler mit Emblem der Eintracht.

Frankfurtgibt sich so als eine familienbegeisterte Stadt mit vielen Angeboten für junge Familien. Das neue Geschenkheft bringt den Eltern diese Angebote näher. Ab sofort finden die Mütter und Väter das Geschenkheft im Paket: 36 Einrichtungen laden in ihre Räume ein und beschenken die Familien mit kostenfreien Angeboten: Theateraufführungen, Museumsbesuche, Vorträge, Beratungsgespräche, Kreativangebote, Sportangebote und Schnupperstunden. Die Geschenkgutscheine sind in vier Sprachen verfasst: Deutsch, Englisch, Polnisch und Türkisch. Dies sind die häufigsten Sprachen von Familien in Frankfurt.. Auch zum ersten Mal gibt es einen Leporello, der Eltern bereits bei der Geburt über die UN-Kinderrechtskonvention in ansprechender Form informiert.
Die Infobroschüre „Frankfurt Main Zuhause – Wegweiser für das Leben mit Baby“ wurde vollständig neu überarbeitet und gestaltet.Neue Themen sind auch drin: Mobilität mit Kindern, Beratungsschwerpunkte wie etwa Partnerschaftskonflikte, Gewalt in der Familie oder Drogen, Vereinbarkeit Familie und Beruf und alles rund um die erste Zahnpflege. Ab Oktober wird wieder eine CD im Paket liegen. Diesmal sogar mit einem dazugehörigen Liederbuch. Auf ihr sind 12 klassische und internationale Kinderlieder zu hören.