Donnerstag, 16. April 2015

Fünfjährige fordern: Schmeißt Euren Müll doch bitte in die Mülltonnen!

Rödelheim. Eigentlich wollten Luna, Ella und Edgar (alle 5 Jahre alt) nur an der Nidda entlang nach Höchst zu einem neuen Spielplatz laufen. Dass sie auf diesem Wege zu den mutmaßlich jüngsten  Umweltschützern in Frankfurt werden würden, ahnten sie nicht. Doch entlang der Wege und in den Bächen bemerkten die Drei immer wieder, dass Leute dort achtlos ihren Müll hingeschmissen hatten. Und selbst im zarten Alter von 5 Jahren ist den Kindern sonnenklar: "das darf man nicht." Und sie beschlossen, mit Schildern darauf aufmerksam zu machen.
Zurück zu Hause malte Ella einen Prototypen (s.o.). Der eindeutige, unmissverständliche und selbst für schlichte erwachsene Gemüter klar nachvollziehbare Appell darin:

1.) Schützt die Umwelt und schmeißt den Müll in die Mülltonnen.
2.) Müll gehört nichts in Gewässer
3.) Lasst Euren Müll nicht im Gras liegen
4.) Schmeißt Euren Müll nicht einfach so auf den Boden

Kinderleicht, eigentlich.





Montag, 13. April 2015