Donnerstag, 25. August 2016

„Galileo Galilei“ bei „Lesefreuden um vier“



Szenische Brecht-Lesung am 9.9.2016 in der Stadtteilbibliothek Rödelheim
Zurück aus der Sommerpause ist nun auch „Lesefreuden um vier“. In der beliebten Reihe geht es am 9. September um 16 Uhr um das das Schauspiel „Leben des Galilei“, das Bertolt Brecht im Exil in Dänemark geschrieben hat. Galilei, bei Brecht der Verkünder eines „neuen wissenschaftlichen Zeitalters“, beweist um 1630, dass die Erde nicht Mittelpunkt unserer Erde ist. Diese Erkenntnis erschüttert das alte Weltbild und gefährdet den Herrschaftsanspruch der Kirche und der Mächtigen. Galilei muss seine Lehren widerrufen, arbeitet aber heimlich daran weiter….
 Zu der „aufrührerischen“ Stunde Literatur bei Tee und Kaffee laden das Quartiersmanagement Rödelheim-West im „Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft“ und die Stadtteilbibliothek ein. Die szenische Lesung wird von Leonore Gauland und Armin Gaertner, beide vom Bürgerinstitut e.V., gestaltet und findet in den Räumlichkeiten der Stadtteilbibliothek Rödelheim statt. Der Eintritt ist frei. Die Stadtteilbibliothek befindet sich im 1. Stock in der Radilostraße 17-19 und ist mit einem Aufzug bequem zu erreichen.