Sonntag, 22. Oktober 2017

Haus - und Hof-Flohmarkt, überall in Rödelheim, - hier der Überblick:

 hier geht es zur KARTE: google maps.
 

Übersicht nach Alphabet: 
 Alexanderstr. 26 und 42 und 43 und 59f und74 und 49
Alt Rödelheim 6 und 13 und 22 und 23
Am alten See 4 und 7 und 10 und 12 und und 14 und  16
Am Hopfengarten 5 und 6 und 7 und 13
Am Köstrich 6
Am Rödelheimer Wehr 1
Am Seedamm 21
Arnoldshainer Str. 4 und 5 und 6 
Assenheimer Str.  4 und 5 und 13a und 15 und 25 und 27 und 28
Battenberger Weg 5 und 11 und 28 und 35
Bottenhorner Weg 16 und 28
Breidensteiner Weg 14 und 30 und 38
Breitlacher Str. 16 und 22 und 40 und 71 und 79 und 99 und 107
Burgfriedenstr. 7 und 16 und 17 und 33 und 36 und 38
Dreispitzstr. 1
Fuchstanzstr. 22 und 45 und 60c und 61 und 109
Gladenbacher Weg 5
Hattsteiner Str. 1 und 2 und 4 und 6 und 12 und 19 und 25 und  27
Hausener Weg 19 und 21 und 96
Im Füldchen 2 und 4 und 11 und  15 und 19 und 21 und 23 und 30
In der Au 40 und 42 und 44 und 45 und 46 und 47 und 55 und 57
Inselsgässchen 2
Josef-May-Str. 9
Kalkentalstr. 1
Kirschbaumweg 5 und  6a und 31
Langer Weg 3 und 11
Lixfelder Weg 9 und 16 und 18 und 19
Lohoffstr. 2
Lorscher Str. 13 und 21 und 28 und 38
Marquardstr. 1 und 6 und 19 und 44a und 50 und 66
Niddagaustr. 3 und 6 und 8 und 10 und 15h und 16 und 23 und 59 und 75
Radilostr. 24
Rebstöcker Weg / Wartburgheim
Reichsburgstr. 8
Reinborner Weg 14
Reifenberger Str. 40 und 44 und 63-65
Rödelheimer Bahnweg 20 und 27 
Rödelheimer Landstr. 170 und 198 und 204
Rödelheimer Parkweg 8 und 14 und 16 und 22
Röderichstr. 13 und 15 und 69
Schenckstr. 3 und 12 und 17 und 18c und 31 und 45 und 60 und  65 und  82 und 86 und 94
Stichelstr. 1
Strubbergstr.  1 und 17 und 36
Thudichumstr. 4 und 18-22 und 38a und 50
Trümpertstr. 10 
Wehrhofstr. 5 und 8
Westerbachstr. 38 und 38b
Winterstr. 14
Zentmarkweg 1 und 26 und 39 

 





Donnerstag, 19. Oktober 2017

Die Gruppe „Bahnhofsgrün“ präsentiert: Pflanze des Monats Oktober: Der ECHTE THYMIAN




Thmymian beim Bahnhofsgrün/ (c) M. Otto-Schoeler
Der Echte Thymian (Thymus vulgaris) ist ein ausdauernder, stark verzweigter Halbstrauch, der Wuchshöhen von 10 bis 40 Zentimeter erreicht. Er ist der bekannteste Vertreter aus der Gattung der Thymiane, die mit mehr als 210 Arten zur Familie der Lippenblütler gehört. Zur Blütezeit von Juni bis Oktober entwickelt der Thymian kleine blassrosa bis hellviolette trichterartige Blüten; seine Blätter verströmen einen kräftigen, aromatischen Geruch. Mit seinem unverkennbaren Geschmack würzt das Kraut zahlreiche mediterrane Speisen. In der Naturmedizin gilt die Pflanze als ein hervorragendes Heilkraut, das u.a. Erkältungskrankheiten, Husten und Magenbeschwerden lindern kann. Die Eigenschaften des Thymians brachten ihm den Titel Heilpflanze des Jahres 2006 ein. Das mediterrane Kraut gedeiht an einem vollsonnigen, eher trocknen, steinigen Standort am besten.

Haben Sie Interesse mitzugestalten? Die Gruppe Bahnhofsgrün trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat um 18:00 Uhr am Bahnhofsgrün (bei gutem Wetter), sonst im Nachbarschaftsbüro Rödelheim-West, Westerbachstraße 29.Nächstes reguläres Treffen am 01. November 2017.

Dienstag, 17. Oktober 2017

Ausstellungseröffnung in der Stadtteilbibliothek

Deutschland muss leben, deshalb muss Hitler fallen! Die Bewegung „Freies Deutschland“ 1943-1945.
Ausstellungseröffnung am Dienstag, 24.10.2017, 19.30 Uhr

Die Ausstellung wird vom 24. Oktober bis 30. November 2017 in Zusammenarbeit mit dem Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-1945 e.V. in der Stadtteilbibliothek Rödelheim gezeigt. Lange Zeit war die Darstellung des 1943 in der Sowjetunion gegründeten „Nationalkomitee Freies Deutschland“ (NKFD) sowohl in der Bundesrepublik als auch in der DDR verzerrt. Diese Ausstellung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand (Berlin) zeigt ein differenziertes Bild des „Nationalkomitees Freies Deutschland“. Sie veranschaulicht Ursachen, Hintergründe und Wirkungen der Gruppierung und der weltweiten Bewegung Freies Deutschland. Referent zur Ausstellungseröffnung: André Lohmar, Berlin.

Begleitveranstaltung am Dienstag,  7.11. 2017, 19 Uhr:
Kinder des Widerstandes: Diskussion
Wie wirkte sich der politische Kampf der NS-Gegnerinnen und -gegner auf ihre Familien und Kinder aus? Viele haben geschwiegen, trugen die Last der Vergangenheit wie ein Geheimnis mit sich. Ihre Töchter und Söhne und die Enkel fragen nach und berichten von einem etwas anderen Leben in der deutschen Nachkriegsgesellschaft.
Ein Gespräch mit Alice Czyborra (Tochter von Peter und Ettie Gingold), Mirjam Heydorn (Tochter von Heinz-Joachim und Irmgard Heydorn), Verena Onken von Trott (Tochter von Adam und Clarita von Trott zu Solz) und Renate Simmedinger (Tochter von Albert N. Simmedinger), Moderation: Thomas Altmeyer

Die beiden Veranstaltungen finden in der Stadtbücherei Frankfurt, Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19, statt. Die Ausstellung ist vom 24. Oktober bis 30. November 2017 zu den Öffnungszeiten der Bibliothek (Di 13-19 Uhr, Mi und Do 13-18 Uhr, Fr 11-18 Uhr, Sa 11-14 Uhr) zugänglich. Der Eintritt ist frei.

Montag, 16. Oktober 2017

Öffentliches Bunt - mehr Artenvielfalt in der Stadt

Bahnhofsgrün Rödelheim im HR-Fernsehen

Das Bahnhofsgrün Rödelheim wurde in der Sendung "Alle Wetter" beim Hessenfernsehen vorgestellt. Hier geht es zum Beitrag vom 13.10.2017.

Freitag, 13. Oktober 2017

„Mit Baby in Rödelheim“ – Expertinnen beraten junge Familien und werdende Eltern aus dem Stadtteil am Freitag, dem 27.10.2017, von 10 bis 12 Uhr




Ein Informationsmarkt für Mütter, Väter und werdende Eltern findet  am Freitag, dem 27. Oktober  von 10 bis 12 Uhr in den Räumen der Katholischen Kindertagesstätte im Kirschbaumweg 17-19 statt. Unter dem Motto „Mit Baby in Rödelheim“ möchten die Veranstalter junge Familien in Rödelheim unterstützen. Der Zusammenschluss von Expertinnen aus dem Stadtteil hat sich zum Ziel gesetzt, Familien mit kleinen Kindern möglichst umfassend über die Möglichkeiten in Rödelheim zu informieren und sich als Gesprächspartner für alle Fragen rund um das Leben mit dem Baby anzubieten. „Um ein Kind zu erziehen, braucht man ein ganzes Dorf“, lautet ein afrikanisches Sprichwort. An diese Erkenntnis knüpft die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder an, in deren Mittelpunkt Kinder im Alter von 0 bis 2 Jahren stehen. Von den Expertinnen können aktuell und unkompliziert Auskünfte zu Themen wie „Schlafen und Schreien, Ernährung, Zähne, Krippenplätze, Frühe Bindung, Impfungen, Besuche beim Kinderarzt, Sprache, Spielen und Lernen“ eingeholt werden. Gleichzeitig entstehen Kontakte zu Mitarbeiterinnen von Einrichtungen, die ganzjährig den Eltern zur Seiten stehen wollen. Veranstaltet wird der Informationsmarkt vom „Fachforum 0-12 im Quartier Rödelheim-West“. Beteiligt an diesem Netzwerk sind die Kindertagesstätten der Katholischen  St. Antoniusgemeinde, die Erziehungsberatungsstelle Rödelheim, die Abteilung Frühe Hilfen des Gesundheitsamtes der Stadt Frankfurt am Main sowie die Stadtteilbibliothek Rödelheim. Das Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt am Main im „Frankfurter Programm-Aktive Nachbarschaft“ unterstützt und koordiniert die Initiative. Im Rahmen der Veranstaltung wird es die Eltern zu ihren zusätzlichen Bedarfen und Wünschen befragen und dazu gegebenenfalls weitere Treffen initiieren.

Mittwoch, 11. Oktober 2017

und wieder tagt der Ortsbeirat...

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen zur 16. Sitzung des Ortsbeirates 7 am Dienstag, dem 24. Oktober 2017, 19.30 Uhr,Gemeindesaal der kath. Kirchengemeinde Sankt Marien Kirchort St. Anna, Am Hohen Weg 19.

Mehr Infornationen hier.

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Maria Sibylla Merian bei „Lesefreuden um vier“



Unterhaltsame Stunde Literatur am Freitag, dem 13. Oktober 2017, um 16 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rödelheim
Die in Frankfurt aufgewachsene Kupferstecherin, Malerin und Naturforscherin Maria Sibylla Merian (1647-1717) zählt zu den berühmtesten Persönlichkeiten der Stadt. Schon früh begann sie mit dem Zeichnen und der Beobachtung von Insekten. Eine Forschungsreise nach Surinam und ihr in Zusammenhang damit entstandenes Buch über die Insektenwelt begründete ihren Ruhm. Renate Traxler vom Frankfurter Bürgerinstitut stellt diese außergewöhnlich talentierte Frau in der Reihe „Lesefreuden um vier“ in der Stadtteilbibliothek Rödelheim in einer unterhaltsamen Stunde Literatur bei Tee und Kaffee vor. Das Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt im „Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft“ und die Stadtteilbibliothek Rödelheim laden hiermit zur Fortsetzung der beliebten Veranstaltungsreihe am Freitag, dem 13.10.2017 um 16 Uhr ein. Der Eintritt ist frei. Die Stadtteilbibliothek befindet sich im 1. Stock in der Radilostraße 17-19 und ist mit einem Aufzug bequem zu erreichen.