Samstag, 4. Februar 2017

…gemeinsam unterwegs... zur Höchster Porzellanmanufaktur


2016: gemeinsam unterwegs ins Goethehaus
Für Senioren und andere Kulturinteressierte am 13. Februar 2017
Zur Höchster Porzellanmanufaktur geht die nächste Unternehmung der Veranstaltungsreihe „…gemeinsam unterwegs…“ des Quartiersmanagements Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt. Die Höchster Porzellanmanufaktur hat ihren Sitz im Neuen Porzellanhof, einem denkmalgeschützten Industriegebäude aus dem Jahr 1906. In wohl einmaliger Weise können die Besucher den gesamten kunsthandwerklichen Verarbeitungsprozess der Manufaktur erleben - von der Herstellung der Porzellanmasse, über das Modellieren kunstvoller Figuren bis hin zur aufwendigen Handmalerei.Treffpunkt ist um 13.10 Uhr am Bahnhof Rödelheim an der Bushaltestelle für den BUS 55. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bei Ilse Karge, Tel. 781129, unbedingt erforderlich. Es entstehen keine Kosten. Lediglich die Fahrtkosten tragen die Teilnehmer selbst.

Freitag, 3. Februar 2017

und wieder tagt der Ortsbeirat (+ Neujahrsempfang)

Einladung zur 9. Sitzung des Ortsbeirates 7 am Dienstag, dem 7. Februar 2017, 18.00 Uhr, in den Praunheimer Werkstätten, Christa-Maar-Straße 2. Hier der Link zur Tagesordnung

Im Anschluss findet dann der Neujahsempfang des Ortsbeirates und die Verleihung des diesjähirgen Stadtteilpreises statt.

Rödelheim singt : ROCK & POP

Sing mal wieder im Vereinsringhaus am 8. Februar 2017 19.00 Uhr


Unter diesem Titel startete der Rödelheimer Vereinsring in 2017 mit dem Singen von Rock  & Pop für „jedermann“ im Vereinsringhaus eine neue Veranstaltungsreihe.


Lieder und Klänge haben schon immer der Orientierung, dem Wiedererkennen, der Heilung und dem Gebet gedient. Singen und Musizieren ist ein natürlicher Ausdruck des Menschen, Musik hören und auf sich wirken lassen ein Bedürfnis, das die meisten von uns teilen. Wo wir auch hinhören in der Welt – in allen Kulturen wird gesungen. Denn Musik ist universell, die Sprache der Welt. Selbst wenn wir die Sprache eines Liedes nicht verstehen, bekommen wir dennoch einen Eindruck durch Stimme, Stimmung und Rhythmus.

In diesem Sinne organisiert der Rödelheimer Vereinsring unter der künstlerischen Leitung von Günter Göpfert im Rödelheimer Vereinsringhaus RÖDELHEIM SINGT ROCK & POP ein Singen für „Jedermann und Jederfrau“. Eingeladen sind Menschen aller Altersstufen, die gerne in einer Gruppe singen, klingen, summen, seufzen, schreien, hauchen, oder nur lauschen wollen.Gesungen werden Schlager, Rock-,Pop-Song nach dem Motto:SINGT DOCH WAS IHR WOLLT!Schön wäre es,  wenn noch weitere Musikanten kommen, damit wir auch eine breite Klangbasis bekommen. Vom Kamm über Gitarre, Keyboard, Rassel ist alles willkommen.
RÖDELHEIM SINGT ROCK & POP findet am 2. Mittwoch jeden Monats um 19 Uhr im Vereinsringhaus, Friedel-Schomann-Weg 7 statt.


Immer im Rödelheimer Vereinsringhaus – jeden 2. Mittwoch im Monat - 19.00 Uhr

Friedel-Schomann-Weg 7 , 60489 Frankfurt-Rödelheim.

Donnerstag, 2. Februar 2017

Süß Sauer Pur

Foto: Fotolia
Unterwegs in der Frankfurter Apfelweinkultur
Freitag, 3. Februar 2017, 19:30 Uhr, Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19

Andrea Diener, Stefan Geyer und Konstantin Kalveram präsentieren bei einem guten Schoppen ihr Buch zur Frankfurter Apfelweinkultur: »Süß Sauer Pur«. In kurzweiligen Beiträgen erkunden sie mit einer Reihe anderer Autoren die vielseitige Welt des Apfelweins. Denn nichts ist für Frankfurt und die Region prägender und identitätsstiftender als die Kultur rund um den Apfel. Von der harten Bank einer Ebbelwoiwirtschaft bis zu den Geheimnissen des gemeinen Bembels und den Abgründen einer alten Kellnerseele, von der Normandie bis in den Frankfurter Stadtwald, von Sachsenhausen über Streuobstwiesen nach Rödelheim. 

Andrea Diener, geborene Frankfurterin, lebt in Bockenheim. Nach dem Studium der Anglistik und Kunstgeschichte arbeitet sie als Feuilleton-Redakteurin bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und hat nicht vor, sich jemals aus dem Frankfurter Westen herauszubewegen – höchstens zu Recherchezwecken. Stefan Geyer, Berliner mit Frankfurter Genen, lebt als Herausgeber und Autor in Frankfurt. Zuletzt erschien der Band »Frankfurter Wegsehenswürdigkeiten«. Auch Konstantin Kalveram ist in Frankfurt geboren und beschäftigt sich am liebsten mit Themen rund um die kleinste Metropole der Welt. Im Sachsenhäuser Apfelweinkontor verkauft er selbstgekelterte Apfelweine und »Stöffche« anderer, vornehmlich hessischer Keltereien. 


Eintritt: € 6.- (ermäßigt € 3.-) inkl. Apfelweinprobe
Für eine ausführliche Apfelweinprobe mit sortenreinen Spezialitäten sorgt die Kelterei Possmann, für hessische Tapas der Förderverein FörSteR.