Montag, 20. März 2017

Haus- und Hof-Flohmarkt überall in Rödelheim!


Damit die Flohmarktbesucher sich im Stadtteil orientieren können, gibt es hier eine Auflistung der beteiligten Adressen. Für unterwegs gibt es dann noch die Web-Karte, 
„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Zeitgleich mit der Zeitumstellung auf die Sommerzeit werden in Rödelheim an 200 Adressen Stände des Haus- und Hof-Flohmarktes aufgestellt.Damit ist ein wichtiges Ziel der Aktion erreicht, denn neben der „Warenzirkulation“ zum kleinen Preis, geht es um die Verstärkung nachbarschaftlicher Kontakte und um eine freundliche Begegnungskultur im Stadtteil. Entsprechend wird der Haus- und Hof-Flohmarkt ehrenamtlich von Rödelheimer Bürgerinnen und dem Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt organisiert. Damit die Standorte leicht zu erkennen sind, gibt es jeweils orangefarbene Luftballons mit dem Erkennungszeichen als Markierung der Flohmarktstände.

Eine erste Übersicht: Hier präsentieren wir schon mal mit dem Link zur Stadtteilkarte einen ersten Überblick der bisher angemeldeten Stände. Stadtteilkarte!
 http://bit.ly/HausHofFlohmarkt  

Ergänzung: Kirschbaumweg 27   (wurde leider bisher nicht aufgelistet)


Alexanderstr. 2a und 4 und 9 und 24 und 43 und 46 und 49 und 51
Am alten See 7 und 26
Am Hopfengarten 1 und  4 und 5 und 7
Am Köstrich 6
Arnoldshainer Str. 2 und 4 und 5 und 6 und 9
Assenheimer Str. 5 und 15 und 21 und 25 und 27 und 28
Battenberger Weg 5 und 10 und  11 und 30 und 31
Biedenkopfer Weg 15 und 57 und 102 und 104
Bottenhorner Weg 19 und 20 und 36 und 37 und 39
Breidensteiner Weg 12 und 28
Breitlacher Str. 16 und 20 und 22 und 35a und 56 und 63 und 71 und 89a und 99 und 103
Burgfriedenstr. 7 und 15 und 33 und 34 und 36 und 42
Dreispitzstr. 1 und 2 und 5 und 6
Flussgasse 7a
Fuchstanzstr. 22 und 23 und 27 und 29 und 36 und40 und  50 und 60c und 60d und 93 und  99
Gaugrafenstr. 14
Gladenbacher Weg 29
Grundwiesenstr. 1
Hattsteiner Str. 1 und 6 und 8 und 13 und 14 und 16 und 27
Hausener Weg 14 und 16 und 17 und 21 und 36
Im Füldchen 11 und 21 und 23 und 30
In der Au 30 und 40 und 44 und 47 und 50
Inselgässchen 2
Josef-May-Str. 9 und 10
Kirschbaumweg
Kurzgasse 1
Langer Weg 3 und 9 und 11 und 18
Lixfelder Weg 3 und 9 und 16 und 18
Lohoffstr. 1
Lorscher Str. 13 und 19 und 23 und 28
Marquardstr. 6 und 19 und 36 und 44a
Niddagaustr. 3 und 6 und 8 und 16 und 18 und 20 und 24 und 31-35 und 35a und 59 und 85
Oelmühlgasse 2 und 3
Radilostr. 4 und 8 und 10 und 22
Reichsburgstr. 4 und 8
Reifenberger Str. 41 und 42 und 65
Rödelheimer Bahnweg 24 und 27 und 28
Rödelheimer Landstr. 134 und 184 und 186 und 192
Rödelheimer Parkweg 14 und 34
Röderichstr. 4 und 8 und 13 und 23
Schenckstr. 3 und 14a und 17 und 18 und 31 und 34 und 42 und 45 und 46 und 49 und 50 und 56 und 65 und 90
Seelenberger Str. 4 und 23 und 27 und 29
Strubbergstr.  9 und 18 und 41
Thudichumstr. 3 und 4 und 14 und 18-22 und 42
Trümpertstr. 10 und 12 und 15
Wehrhofstr. 1a und 3 und 13
Westerbachstr. 1 und 3 und 5 und 7 und 9 und 16 und 19 und 21 und 23 und 38
Winterstr. 14
Zentmarkweg 26 und 39 und 74

Einladung zu Kurt Halbritters "Barfüßer"

15.3.2017
16.3.2017
Am Freitag, 31. März ab 16:30 Uhr wird in der Kurt-Halbritter-Anlage am Blauen Steg die Skulptur „Der Barfüßer“ von Kurt Halbritter eingeweiht. Damit erhält auch Rödelheim ein Objekt im Rahmen der Reihe „Komische Kunst im Grüngürtel“. Gastgeber der Veranstaltung ist das Caricatura Museum Frankfurt – Museum für Komische Kunst. Zu den Gastrednerinnen gehören Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig. Der Kasseler Bildhauer Siegfried Böttcher schuf dieBronze-Figur nach einer Zeichnung von Kurt Halbritter. Der 1978 verstorbene Zeichner und Karikaturist lebte lange Zeit in Rödelheim und entwarf dort auch die originellen Figuren seiner „Tier- und Pflanzenwelt“. 
23.3.2017




Sonntag, 19. März 2017

Die Gruppe „Bahnhofsgrün“ präsentiert: Pflanze des Monats März: DER EHRENPREIS

(o) M.Otto-Schoeler

Der Persische Ehrenpreis (Veronica persica) aus der Familie der Braunwurzgewächse ist einjährig und erreicht Wuchshöhen von 5 bis 30 cm. Der Stängel ist kriechend bis aufsteigend und behaart. Blütezeit ist von Ende Februar bis Oktober. Ursprünglich kommt er aus dem Kaukasusraum und ist in Mitteleuropa als Gartenpflanze eingeführt worden. Sehr schnell hat sich die Art in ganz Europa ausgebreitet. Sie besiedelt offene, nährstoffreiche Lehmböden bzw. Ruderalflächen. Der Persische Ehrenpreis ist eines der häufigsten Ackerunkräuter in Deutschland. Die Schadwirkung besteht darin, dass die Pflanze dem Boden Stickstoff entzieht. Daher wird die Pflanze oft als Unkraut bekämpft. Andere Wildpflanzen werden allerdings nicht von seinem Wuchs beeinträchtigt.

Haben Sie Interesse mitzugestalten? Die Gruppe Bahnhofsgrün trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat um 18:30 Uhr am Bahnhofsgrün (bei gutem Wetter), sonst im Nachbarschaftsbüro Rödelheim-West, Westerbachstraße 29.  Nächstes reguläres Treffen am 05. April 2017.

Studie "Sauberes Frankfurt"


Derzeit läuft eine Studie zum Sauberkeitsempfinden in Frankfurt. Wer sich dafür ineresseiert, findet hier den Zugang zur Befragung:www.studiesauberesfrankfurt.de