Samstag, 4. November 2017

Erinnern nicht vergessen

Die Friedensinitiative Rödelheim lädt ein zur GEDENKSTUNDE AM SONNTAG 12. November 2017 um 16.00 UHR am Standort der ehem. SYNAGOGE RÖDELHEIM, INSELGÄSSCHEN.

Unter dem Motto: ERINNERN NICHT VERGESSEN, treffen sich Rödelheimer Bürgerinnen und Bürger, Vertreter/Innen der Rödelheimer Kirchengemeinden sowie verschiedener Organisationen, um an die jüdischen Rödelheimer Bürgerinnen und Bürger zu erinnern, die

während der Herrschaft der Nationalsozialisten verfolgt, vertrieben und ermordet wurden.


Freitag, 3. November 2017

Diskussionsveranstaltung: Kinder des Widerstandes

7. November 2017, 19:00 Uhr, Stadtteilbibliothek Rödelheim Frankfurt/Main

Wie wirkte sich der politische Kampf der NS-Gegnerinnen und -gegner auf ihre Familien und Kinder aus? Viele haben geschwiegen, trugen die Last der Vergangenheit wie ein Geheimnis mit sich. Ihre Töchter und Söhne und die Enkel fragen nach und berichten von einem etwas anderen Leben in der deutschen Nachkriegsgesellschaft.

Ein Gespräch mit Alice Czyborra (Tochter von Peter und Ettie Gingold), Mirjam Heydorn (Tochter von Heinz-Joachim und Irmgard Heydorn), Verena Onken von Trott (Tochter von Adam und Clarita von Trott zu Solz) und Renate Simmedinger (Tochter von Albert N. Simmedinger). Moderation: Thomas Altmeyer

Veranstaltungsort: Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17 – 19, 60489 Frankfurt am Main

Veranstalter: Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-1945 e.V.