Freitag, 1. Dezember 2017

Philosophischer Salon: Das Enneagramm

Soweit wir die Quellen zurückverfolgen können, hat der Mensch, zugleich Subjekt und Objekt, sich selbst beobachtet und nachgedacht, wer er sein könnte. Der Mensch im harmonischen Einklang mit Natur und Kosmos. Die Väter unserer abendländischen Kultur ersinnen Modelle, die uns in ihrer schlichten Aussagekraft noch immer beeindrucken. Unsere Welt, ein Zusammenspiel von vier Elementen: Erde,Wasser, Luft und Feuer, verbunden durch Beziehungen kalt, feucht, heiß, trocken. Aristoteles fügt, in intuitiver Vorausschau, als fünftes Element den Äther hinzu. Es ist der antike Platzhalter für unsere heutigen elektromagnetischen und Gravitationsfelder im Kosmos. Nach Ordnung wird auch in der Vielfalt des Erscheinungsbildes des Menschen gesucht. Der Arzt Hippokrates hat den kranken Menschen im Blick: Über Gesundheit und Krankheit entscheiden die Körpersäfte Blut, Schleim, gelbe und schwarze Galle. Der Arzt Galen sieht diese Säfte im Zusammenhang mit den vier Temperamenten: Sanguiniker, Phlegmatiker, Melancholiker und Choleriker. So entwickelt sich die Typenlehre mit den bekannten Namen C. G. Jung oder Ernst Kretschmer. Über das Enneagramm mit seinen neun Typen wird uns Detlev Poepsel, bekannt von einem früheren Vortrag, berichten am Donnerstag, 7. Dezember  2017 um 19 Uhr in der Burgfriedenstraße 17 in Rödelheim. Eintritt mit Sektempfang: 5 Euro (3 Euro für Mitglieder)
www.philosophischer-salon-frankfurt-am-main.de

Mittwoch, 29. November 2017

Stadtteil-Aktion zum Start der Weihnachtsbeleuchtung am Rödelheimer Bahnhof, Samstag, 2.12. von 16-18 Uhr

Grafik: Petra Ljubic S-Bahn statt Schlitten – wenn die Lichter brennen, kommt der Nikolaus Der Beginn der Vorweihnachtszeit wird am Rödelheimer Bahnhof gefeiert und zwar am Samstag, 2.12. von 16 -18 Uhr. Der Vereinsring Rödelheim hat sich zusammen mit dem Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie kurzfristig zu dieser kleinen Aktion rund um das Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung entschlossen. Von 16 – 18 Uhr gibt es für Kleine und Große  heiße Getränke und Zuckerwatte und Stadtteil-Informationen. Um 17 Uhr wird vom Vorstand des Röedelheimer Vereinsring die Weihnachtsbeleuchtung am Rödelheimer Baruch-Baschwitz-Platz eingeschaltet und dann wird auch mit dem Erscheinen des Nikolaus gerechnet. Begleitet wird die Nikolausaktion von winterlicher Akkordeon-Musik (16-17 Uhr) und dem Trompetenduo der „Rödelheimer Bahnhofs-Balkonbläser“(ab 17 Uhr).

Dienstag, 28. November 2017

„Tierische Weihnachten“ bei „Lesefreuden um vier“ am 8. Dezember 2017 in der Stadtteilbibliothek Rödelheim


Die Liebe geht seltsame Wege. Und so kommt es, dass sich ein adliger Kater in eine Straßenkatze Leila verliebt. Mit Sibylle Kempf vom Frankfurter Bürgerinstitut und dieser fantastischen  Weihnachtsgeschichte ist gute Unterhaltung und eine gehaltvolle Pause der Weihnachtsvorbereitungen garantiert. Das Quartiersmanagement Rödelheim-West im „Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft und die Stadtteilbibliothek Rödelheim laden zu einer vorweihnachtlichen Stunde Literatur bei  Tee und Kaffee  am Freitag, d. 8. Dezember 2017 um 16 Uhr im Rahmen der Reihe „Lesefreuden um vier“ ein. Der Eintritt zur Veranstaltung  ist frei. Die Stadtteilbibliothek befindet sich im 1. Stock in der Radilostraße 17-19 und ist mit einem Aufzug bequem zu erreichen.