Donnerstag, 20. Dezember 2018

Stadtteilpreis des Ortsbeirates 7 - jetzt bewerben!

Der Ortsbeirat 7 schreibt seinen Stadtteilpreis aus. Aus-gezeichnet werden mit dem Preis bereits umgesetzte Ideen, Projekte oder Initiativen von freien Initiativen oder Ein-richtungen, Gruppen oder Einzelpersonen, Vereinen, Schulen oder Kirchengemeinden, die ihren Sitz im Ortsbezirk 7 haben und sich dort ehren-amtlich sozial, kulturell oder gesellschaftlich engagieren.Das ehrenamtliche Engagement soll den Menschen in einem oder mehreren Stadtteilen im Ortsbezirk 7 zugutekommen und deren Lebensqualität verbessern helfen. Die Themen oder Ziele der Ideen, Projekte oder Initiativen können z. B. die Bereiche Wohnen, Kultur, Freizeit, Sport, Mobilität, Verkehrsplanung, Ökologie, Integration, Inklusion, Bildung, berufliche Qualifizierung, Kinder- oder Jugendförderung, Seniorenarbeit, Gleichberechtigung, Gesundheit oder Stadtteill-geschichte betreffen.Als Preis stellt der Ortsbeirat 500 Euro aus den verfügbaren Haushaltsmitteln für Öffentlichkeitsarbeit bereit. Er kann auf zwei Preisträgerinnen oder Preisträger verteilt werden. Die Präsentation der jeweils ausgezeichneten Ideen, Projekte und Initiativen und die Verleihung des Preises erfolgt beim Neujahrsempfang des Ortsbeirates am 12. Februar 2019. Die Auslobung des Stadtteilpreises soll Bürgerinnen und Bürger in ihrem ehrenamtlichen Engagement unterstützen und ihren ehrenamtlichen Einsatz würdigen. Der Preis soll auf die Ideen, Projekte und Initiativen im Ortsbezirk 7 aufmerksam machen, neue Ideen in die Ortsbeirats-Arbeit einbringen, Themen im Ortsbezirk setzen und die Kommunikation zwischen Bürgerinnen und Bürgern und dem Ortsbeirat verbessern.

Bitte reichen Sie Ihre Vorschläge oder Bewerbungen für den Stadtteilpreis bis zum  11.01.2019 an das Büro der Stadtverordnetenversammlung, Bethmann-
straße 3, 60311 Frankfurt am Main oder an ortsbeiraete@stadt-frankfurt.de, Stichworte: "Stadtteilpreis OBR 7" ein.

Freitag, 7. Dezember 2018

Neuauflage des „Rödelheimer Wegweisers“ erschienen (auch online)

Broschüre weist auf Angebote, Treffpunkte und Adressen für Kinder und Jugendliche hin 

Der „Rödelheimer Wegweiser“ wurde wieder auf den neuesten Stand gebracht. Die Broschüre enthält hilfreiche Informationen zu Angeboten im Stadtteil und gliedert sich in die Sparten Kinderbetreuung, Beratungsangebote, Kultur und Freizeit. Der „Rödelheimer Wegweiser“ richtet sich an Multiplikatoren und Familien, die auf diese Weise schnell und einfach den Weg zu Angeboten finden und sie optimal nutzen können. Herausgegeben wird der Wegweiser vom Arbeitskreis Jugend in Rödelheim. Der Arbeitskreis ist ein Netzwerk von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Rödelheimer Jugendeinrichtungen und dient als kontinuierliches Kommunikations- und Informationsforum im Stadtteil. Finanziert und unterstützt wurde die Broschüre vom Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt im Rahmen des „Frankfurter Programms – Aktive Nachbarschaft“ sowie vom Ortsbeirat 7. 
Wenn Sie Interesse an einem Exemplar des „Rödelheimer Wegweisers“ haben, erhalten Sie es bei Rödelheimer Jugendhilfeeinrichtungen wie dem RaUM der Cyriakusgemeinde, Wolf-Heidenheim Str. 7, im AWO-Jugendladen, Alt Rödelheim 13 sowie in der Stadtteilbibliothek Rödelheim und im Nachbarschaftsbüro des Quartiersmanagements, Westerbachstraße 29. Der Wegweiser in der digitalen Version steht hier  zum Download bereit.

Dienstag, 4. Dezember 2018

Stadtteilarbeitskreis Rödelheim trifft sich auch 2019

Der Stadtteilarbeitskreis Rödelheim ist ein Zusammenschluss von Institutionen und Einzelpersonen, die im Sozial- und Bildungsbereich in Rödelheim aktiv sind. Ziele des Arbeitskreises sind Information, Austausch und Kooperation zu sozialen Themen im Stadtteil. Veränderungen und Entwicklungen sollen diskutiert und fachlich begleitet werden. Wer sich beteiligen möchte, ist dazu herzlich eingeladen.
Die Sitzungen des Stadtteilarbeitskreises Rödelheim findet im nächsten Jahr an folgenden Terminen jeweils von 17.00 Uhr – 18.30 Uhr statt: 23.1.2019, 27.3.2019, 22.5.2019, 18.9.2019, 20.11.2019. Für das Treffen im Januar wird in das  Auguste-Oberwinterhaus, Burgfriedenstr. 7 eingeladen. Für Rückfragen kann das Quartiersmanagement Rödelheim-West, Tel. 93490218, angesprochen werden. 

Donnerstag, 29. November 2018

Weihnachten mit Überraschendem und viel Humor bei „Lesefreuden um vier“ am 14. Dezember

Weihnachtsgeschichten voller gepfefferter Überraschungen und mit viel „menschlichem Faktor“ sind am Freitag, 14. Dezember 2018 um 16 Uhr  in der Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19 zu hören. Leonore Gauland vom Frankfurter Bürgerinstitut garantiert mit  ihrer  Literaturauswahl gute Unterhaltung und eine stimmungsvolle Pause bei den Weihnachtsvorbereitungen. Das Quartiersmanagement Rödelheim-West im „Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft“ und die Stadtteilbibliothek Rödelheim laden zu einer vorweihnachtlichen Stunde Literatur bei  Tee und Kaffee  im Rahmen der Reihe „Lesefreuden um vier“ ein. Der Eintritt zur Veranstaltung  ist frei. Die Stadtteilbibliothek befindet sich im 1. Stock in der Radilostraße 17-19 und ist mit einem Aufzug bequem zu erreichen.

Sonntag, 25. November 2018

Lesung: "Rettet wenigstens die Kinder"

Edith Stern mit ihrer Großmutter © Familie Froehlich
Kindertransporte aus Frankfurt – Lebenswege von geretteten Kindern

Die abenteuerliche Reise eines Rödelheimer Mädchens über Schweden in die USA: Edith Froehlich, geb. Stern.

Nach den Novemberpogromen 1938 konnten etwa 20.000 jüdische Kinder aus Deutschland, Österreich und der Tschechoslowakei durch die sogenannten Kindertransporte gerettet werden. Im Mittelpunkt des Buches "Rettet wenigstens die Kinder" stehen ihre Lebensgeschichten und die Schicksale ihrer Familien. Mitherausgeberin und Autorin Till Lieberz-Groß berichtet über die Familie Stern.

Familie Stern hatte in den 1920er-Jahren ein Textilgeschäft in Alt Rödelheim. Sie waren angesehene Rödelheimer Bürger. Vater Arthur Stern war nicht nur ein tüchtiger Kaufmann und Handelsvertreter, sondern auch ein engagierter Vereinssportler, Turner und Fußballer beim Rödelheimer Fußball Club. Mutter Elly Stern führte erfolgreich das Geschäft. Ab 1933 war die alteingesessene Rödelheimer Familie dem Terror und Verfolgungen der Nazis ausgesetzt. Tochter Edith konnte im Juli 1939 ihre Heimat mit einem rettenden Kindertransport nach Schweden verlassen und so überleben. In den USA konnte Edith ein neues Leben beginnen, sie heiratete Walter Froehlich, gründete eine Familie. Edith Froehlich, geb. Stern starb im Alter von 91 Jahren im November 2014 in den USA.

In Rödelheim ist die Familie spätestens seit Anfang des Jahres bekannt, als die neu gestaltete westliche Seite des Rödelheimer Bahnhofs als "Arthur-Stern-Platz" eingeweiht wurde. An der feierlichen Eröffnung hatten auch die Geschwister Carol und William Froehlich teilgenommen, die Kinder von Edith Froehlich und Enkel von Arthur Stern.

Lesung von Till Lieberz-Groß am Dienstag, 4. Dezember 2018 um 19.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rödelheim, Eintritt frei. Die Lesung findet in Kooperation mit dem Projekt Jüdisches Leben in Frankfurt e.V. statt.

Samstag, 24. November 2018

Kindersprechstunde: Sag deine Meinung!


Rolf Rieckmann
Kindersprechstunde mit dem Kinderbeauftragten in Rödelheim: Sag deine Meinung!

Rolf Rieckmann nimmt sich Zeit für deine Fragen, Ideen und Beschwerden. Er hört dir zu und kümmert sich um dein Anliegen.

Rolf Rieckmann, der Kinderbeauftragte in Rödelheim, lädt an jedem ersten Donnerstag im Monat zur Sprechstunde in die Stadtteilbibliothek Rödelheim ein.

Die nächste Sprechstunde findet am 6. Dezember 2018, 16-17 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19, statt.

Winteraktion am Blauen Steg. Machen Sie mit?

vom Winterzauber 2017
Um nachbarschaftliche Begegnungen auch in der Winterzeit zu fördern, werden wir am Sonntag, 20. Januar von 15.30 bis 18.30 Uhr wieder ein Winterfest am Blauen Steg veranstalte. Wir freuen uns, wenn uns  winterfeste Bürgerinnen und Bürger bei der Vorbereitung und dann vor Ort unterstützen.

Nächtes Vorbereitungstreffen am Montag, 10.12. um 18.30 Uhr im Nachbarschaftsbüro, Westerbachstr. 29, Tel. 069-93490218. Dort gibt es jederzeit auch weitere Informationen zur Planung. 

…gemeinsam unterwegs... zu den scharfen Früchtchen im Palmengarten

Botan. Garten 2017
Rödelheimer Seniorinnen und Senioren sowie andere Kulturinteressierte sind herzlich zum Besuch des Palmengartens am Montag, 10. Dezember 2018 eingeladen. Bei einer vorweihnachtlichen Führung unter dem Motto „Von scharfen Früchtchen und süßen Leckereien“ stehen exotische Plunzen im Mittelpunkt – Weihnachtgewürze werden auch nicht fehlen. Mit dieser interessanten Erkundung wird die Veranstaltungsreihe „…gemeinsam unterwegs…“ des Quartiersmanagements Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt fortgesetzt. Treffpunkt ist um 13 Uhr auf dem Mittelbahnsteig des Bahnhofs Rödelheim. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bei Frau Karge, Telefon 781129 erforderlich. Für die Teilnahme am Rundgang entstehen keine Kosten. Die Fahrtkosten tragen die Teilnehmer selbst.

Donnerstag, 22. November 2018

8. Nimm-und-Bring-Kleidertausch-Aktion

Die Rödelheimer Gruppe im Tauschring Bockenheim veranstaltet am 25. November 2018
den 8. Second-Hand-Basar, bei dem Geld keine Rolle spielt. Die Spielregeln: Jede(r) kann etwas mitbringen (max. 5 Teile) und/oder etwas mitnehmen. Prüfen Sie in Ihrem Kleiderschrank, was Sie schon längere Zeit nicht mehr angezogen haben und vielleicht finden Sie bei uns das Stück, das Sie schon lange suchen. Bitte beachten Sie, dass alle Kleidungsstücke in gutem und sauberen Zustand sind.
 
Sonntag, 25. November 2018  von 13:00 bis 18:00 Uhr
Kleidungsstücke nehmen wir von 12:00 bis 16:00 Uhr entgegen. 
Burgfriedenstraße 7, 60489 Frankfurt (Auguste-Oberwinter-Haus). Das Cafè ist geöffnet.
 
Veranstalter: Rödelheimer Gruppe im Tauschring Bockenheim.
www.tauschringbockenheim.de

Die Zeit bis zur Rödelheimer Musiknacht 2019 ...

lässt sich zum Beispiel bei einem Konzert des Sinfonieorchesters des Philhamonischen Vereins Frankfurt e.V. von 1834 überbrücken. Bei der Musiknacht 2018 sind Mitglieder des Ensembles als 3x2 concertante im Brentanopark dabei gewesen. Mehr Infos unter http://www.phv-frankfurt.de/

Freitag, 23.November 19:00 Uhr
Dr.Hoch's Konservatorium (Clara-Schumann-Saal), Sonnemannstr.16 Frankfurt
Sonntag 25.November 18:00 Uhr
Dr.Hoch's Konservatorium (Clara-Schumann-Saal), Sonnemannstr.16 Frankfurt


Pflanze des Monats Dezember: Der Schleifenbaum

Der Schleifenbaum am Bahnhofsgrün Rödelheim ist eine Felsenbirne (Gattung Amelanchier). Die blauschwarzen bis dunkelpurpurnen Früchte der 1 bis 3 Meter hohenSträucher sind ab Anfang Juli reif und können zuMarmelade, Saft oder Likör weiterverarbeitet werden.Weihnachtsschmuck kann nicht nur von Weihnachtsbäumen getragen werden. Unseren im Winter blattlosen einheimischen Baum- und Straucharten steht die Weihnachtsdekoration genauso gut. Unter Umweltgesichtspunkten schneiden zertifizierte Bio-Weihnachtsbäume sowie Nadelbäume aus FSC-zertifizierten Wäldern am besten ab, weil hier im Gegensatz zu konventionellen Weihnachtsbaumplantagen keine Pestizide eingesetzt werden. Außerdem sollten man sich für regional produzierte Weihnachtsbäume entscheiden.Das ist umweltfreundlicher, weil die Transportwege kurz sind. Weihnachtsbäume haben in unseren Wohnzimmern zudem nur eine kurze Verweildauer und werden anschließend entsorgt.
Die Gruppe Bahnhofsgrün lädt alle Rödelheimer*innen herzlich ein zum Nikolausmarkt am Samstag, 01. Dezember von 14:30 bis 20.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz (Baruch-Baschwitz-Platz).

Kreativ am Samstag , 24.11. von 16-19 Uhr

Workshop Kleine Geschenke aus Papier“ am Samstag, 24. 11.2018  im Nachbarschaftsbüro Rödelheim-West
Wer sucht in der Vorweihnachtszeit nicht nach einer Geschenkidee, einem kleinen Mitbringsel oder einer originellen Verpackung?
Erwachsene und Jugendliche ab 10 Jahren sind herzlich eingeladen am  Samstag, 24.11.2018 von 16 – 19 Uhr am  Workshop „Kleine Geschenke aus Papier“ teilzunehmen.
In nachbarschaftlicher Runde wird vor allem mit dem Werkstoff Papier gearbeitet. Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte im Nachbarschaftsbüro an, Westerbachstr. 29, Tel. 93490218. (Kosten: 2,- Euro für Materialkosten.)


Mittwoch, 21. November 2018

und wieder tagt der Ortsbeirat...

Einladung zur 27. Sitzung des Ortsbeirates 7 am Dienstag, dem 27. November 2018, 19.30 Uhr, im Saal des Pflegeheims Praunheim, Alt-Praunheim 48. Herr Stadtrat Jan Schneider, Dezernent für Bau und Immobilien, Reformprojekte, Bürgerservice und IT, ist eingeladen, um einen Situationsbericht über die Schulbauten im Ortsbezirk 7 zu geben und Fragen zu beantworten. Mehr Informationen gibt es hier.

Dienstag, 20. November 2018

Rödelheimer Nikolausmarkt 2018

am ersten Advents-Samstag den 1. Dezember 2018, 14.00 – 20.30 Uhr im Bereich Bahnhof Rödelheim (Baruch-Baschwitz-Platz) 
 Es wird wieder weihnachtlich in Rödelheim am Samstag den 1.12.2018 von 14.00 bis 20.30 Uhr. Der Rödelheimer Vereinsring 1969 e.V. lädt zum traditionellen Nikolaus-markt ein. Wieder findet der Markt am Bahnhof statt und macht aus dem Platz für einen Tag den vorweihnachtlichen Mittelpunkt Rödelheims.An den Ständen der Vereine, der Gewerbe-treibenden und ganz privaten Leute erwarten die Besucher individuellen Adventsschmuck, Karten, Stricksachen aller Art, allerlei Kunstgewerbliches, Schmuck sowie ausgefallene Geschenkideen. Vielfältig und ideenreich wie die Bevölkerung des Stadtteils wird aus den geheimen Rezeptküchen der Rödelheimer fürs leibliche Wohl wird in fester und flüssiger Form bestens gesorgt sein. Mit weihnachtlicher Musik werden die „RödelheimerTurmbläser“ für die richtige Stimmung sorgen. Und zwischen 17 und 18 Uhr wird der Nikolaus die Rödelheimer Kinder bescheren.

Sonntag, 18. November 2018

100 Jahre nach der Novemberrevolution

1918 – 2018: 100 Jahre nach der Novemberrevolution

Vor hundert Jahren endete der Erste Weltkrieg und mit ihm die Monarchie. Deutschland wurde eine Republik, verbunden mit der Hoffnung auf eine gerechte Gesellschaft. Wichtige Ziele wurden erreicht, wie etwa das Frauenwahlrecht oder die Stellung der Gewerkschaften. Doch die junge Republik war von Anfang an auch zerrissen von Auseinandersetzungen über den Weg in die Zukunft, bis hin zu Gewalttaten wie dem Mord an Rosa Luxemburg. 

Am Donnerstag, 29. November 2018, 19.30 Uhr diskutieren die Historiker Gernot Grumbach (SPD) und André Leisewitz, sowie die hessischen Landtagsabgeordneten Andrea Ypsilanti (SPD) und Janine Wissler (Die Linke) über die historischen Ereignisse vor und nach der Novemberrevolution von 1918 und über heutige Perspektiven für eine gerechte Gesellschaft. 

Veranstaltet wird der Abend gemeinsam von der Rödelheimer SPD und der Stadtteilgruppe die farbechten/Die Linke im Rödelheimer Vereinsringhaus. 

Samstag, 17. November 2018

Offene Ateliers am Samstag/Sonntag, 1./2.12.18

leider nicht mehr in der Schumaschinen-fabrik,  Westerbachstrasse sondern in den neuen Räumlichkeiten in Frankfurt-Seckbach. in der Gewinnerstr. 46, Halle 404 (die vorletzte Halle auf der rechten Straßenseite).am Samstag, den 1.12.ab 18 Uhr, am Sonntag von 14 - 19 Uhr da.

Mittwoch, 14. November 2018

Versteigerung von Fundsachen im Fundbüro

Am 14.12.2018 findet im Fundbüro des Ordnungsamtes, Kleyerstraße 86, 60326 Frankfurt am Main, eine der beliebten Versteigerungen von Fundsachen statt. Einlass ist bereits ab 14:00 Uhr.
Zur Versteigerung gelangen allgemeine Fundgegestände die bis zum 31.01.2018 beim Fundbüro abgegeben wurden und keinem Empfangsberechtigten ausgehändigt werden konnten.Zur Versteigerung gelangen diesmal wieder Smartphones, Tablets/iPads. Diese wurden durch eine Fachfirma zertifiziert gelöscht. Es können ggfs. auch beschlagnahmte oder sichergestellte Gegenstände des Polizeipräsidiums Frankfurt zur Versteigerung angeboten werden.Es werden auch Bekleidungsstücke sowie Schuhe versteigert werden.
An diesem Tag werden allerdings keine Fahrräder versteigert!

Freitag, 2. November 2018

Jo van Nelsen: Kabarett(isten) im KZ

 
Jo van Nelsen. Copyright: Kathrin Schander

Jo van Nelsens Grammophon-Lesung »Kabarett(isten) im KZ«

Mit seiner Grammophonlesung schlägt der Frankfurter Kabarettist Jo van Nelsen ein weitgehend tabuisiertes Kapitel der deutschen Kabarett- und Zeitgeschichte auf: Kabarett im KZ. 

Ob in Esterwegen, Westerbork oder Theresienstadt – viele inhaftierte Unterhaltungsstars der Weimarer Republik traten auch im KZ auf – manchmal heimlich, manchmal auf Befehl. Dieses Stück fast vergessener, weil problematischer Kulturgeschichte lässt Jo van Nelsen in diesem Abend wieder sichtbar werden. Er erzählt von den Schicksalen vieler inhaftierter Künstler, liest ihre Texte, singt ihre Lieder und spielt dazu alte Schellackplatten. Seltenes Bild- und Filmmaterial lassen diese Grammophonlesung zu einer spannenden Zeitreise und einem multimedialen Erlebnis werden.

Ein Abend gegen das Vergessen und für das Erinnern an die, deren Lebensinhalt die Unterhaltung war, auch hinter Stacheldraht. Und die erleben mussten, dass der gelbe Stern oder der rosa Winkel an ihrer Brust schwer wog – auch nach dem Krieg. Und doch auch ein Abend, an dem es viel zu lachen gibt – denn die vorgestellten Autoren und Interpreten waren einfach Meister ihres Fachs!

Freitag, 23. November 2018, 19:30 Uhr (ab 18:30 Uhr leckeres Buffet)
Gemeindehaus der Cyriakusgemeinde, Alexanderstraße 37 HH, Rödelheim

Eintritt 10,- Euro / ermäßigt 6,- Euro

Da die November-Veranstaltungen erfahrungsgemäß rasch ausverkauft sind, wird empfohlen, den Vorverkauf zu nutzen. Vorverkauf: ORTells dieses und jenes, Lorscher Str. 13, Tel: 91315862
Pappmarché, Alexanderstr. 27, Tel: 783625
RaUM, Wolf-Heidenheim-Straße 7, Tel.: 783862
Stadtbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19, Tel.: 783058

Eine Veranstaltung des Fördervereins der Stadtteilbibliothek Rödelheim FörSteR e.V. und dem RaUM für Kinder und Teenies in Zusammenarbeit mit der Stadtteilbibliothek Rödelheim, Courage gegen Rassismus und dem AWO-Ortsverein Rödelheim. Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Frankfurt am Main.

Donnerstag, 1. November 2018

„Queen Victoria – eine Biografie“ am Freitg, 9. November

Lesefreuden um vier – eine unterhaltsame Stunde Literatur bei Tee und Kaffee am Freitag, 9. November 2018 um 16 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rödelheim 
 Als Victoria 1837 im Alter von 18 Jahren den Thron bestieg, hätte niemand ihr zugetraut, eine erfolgreiche Königin zu werden – geschweige denn, ein ganzes Zeitalter zu prägen. Regina Wettern-Schade vom Frankfurter Bürgerinstitut stellt das bewegte Leben der temperamentvollen Monarchin in einer unterhaltsamen Stunde Literatur bei Tee und Kaffee vor. Das Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt im „Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft“ und die Stadtteilbibliothek Rödelheim laden zu dieser Lesung im Rahmen der Reihe „Lesefreuden um vier“ gemeinsam ein. Der Eintritt ist frei, die Stadtteilbibliothek befindet sich im 1. Stock in der Radilostraße 17-19 und ist mit einem Aufzug bequem zu erreichen.

Blues Office am Samstag


Blues Office beim Brückenfest am Blauen Steg 2018
Für Freundinnen und Freunde der gepflegten Bluesmusik:  
wer nicht bis zum nächsten Auftriii der Gruppe Blues Office in Rödelheim warten möchte, könnte die Zeit mit einem Besuch im Nordend überbrücken: 


Blues Office , Samstag, 10.11., 20.00 Uhr in der Denkbar im Nordend, Spohrstraße 46a.



Mittwoch, 31. Oktober 2018

"Sing along" im Vereinsringhaus


nächsten Mittwoch, 14. November wird wieder gesungen, bitte die Winter-singe-zeit beachten. In der Winterzeit von November bis April geht das Treffen von 18 Uhr 30 bis  20 Uhr.

Montag, 29. Oktober 2018

Landtagswahl in Rödelheim

Hier geht es zu den Ergebnissen  des Landtagswahlkreis 35.   auch mit den Ergebnissen der Wahllokale in Rödelheim.


 

Samstag, 27. Oktober 2018

Jazz ist back im Rödelheimer Vereinsringhaus

Wie bereits angekündigt wird die Jazz-Frühschoppen Reihe am 28. Oktober ab 11.00 Uhr fortgesetzt mit COFFEE ’N’ CREAM

"The Taste of Fine Music" ist das Motto der Band COFFEE ’N’ CREAM, die 2004 von Peter Möbus und Otto Baum (der aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr aktiv dabei sein kann) gegründet wurde, verbunden mit dem Credo, nur die Musik zu spielen, die der Band am meisten Spaß bereitet: den Swing der 30er- und 40er-Jahre.


Größen wie Benny Goodman, Count Basie und Duke Ellington sind leuchtende Vorbilder und Programm. Diese Ausrichtung führt jedoch keineswegs zu einer stilistischen Einengung. Das beweisen die musikalischen Ausflüge der Band in die Welt des Blues, Rhythm'n Blues und Latin-Jazz, die mit genau soviel Spielfreude verbunden sind.

Sonntag 28. Oktober 2018, Rödelheimer Vereinsringhaus - ab 11.00 Uhr
Der Eintritt ist frei, es geht ein Hut um. Wir hoffen auf viele Jazzfreunde

Freitag, 26. Oktober 2018

…gemeinsam unterwegs... Ins Historische Museum Frankfurt zur Damenwahl!

Zur Ausstellung „Damenwahl ! 100 Jahre Frauenwahlrecht“ im Historischen Museum geht die nächste Unternehmung der Veranstaltungsreihe „…gemeinsam unterwegs…“ des Quartiersmanagements Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt am Dienstag, 6. November 2018.
„Am 19. Januar 1919 war es soweit! Frauen durften in Deutschland zum ersten Mal wählen und sich wählen lassen. Das Historische Museum Frankfurt lenkt mit Jubiläumsausstellung 2018/2019 die Aufmerksamkeit auf die Frauen, die zur Entstehung der Weimarer Republik und zur Einführung des Frauenwahlrechts 1918/1919 in Deutschland beitrugen“ heißt es im Ankündigungstext des Historischen Museums.


Treffpunkt ist um 13 Uhr am Mittelbahnsteig des  S-Bahnhofs Rödelheim.  Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bei Ilse Karge, Telefon: 069 78 11 29, erforderlich. Es entstehen lediglich  Fahrtkosten.

Das Jahr der Revolte - Frankfurt 1968

»Parmesan und Partisan / Wo sind sie geblieben / Partisan und Parmesan / Alles wird zerrieben«, so fasste Matthias Beltz die Revolution von 1968 zusammen, die in keiner deutschen Stadt solche Spuren hinterlassen hat wie in Frankfurt am Main. Die Forderungen der außerparlamentarischen Opposition sind nicht nur im gesellschaftlichen Leben bis heute spürbar, sondern bestimmen unsere Kultur nach wie vor maßgeblich mit. Fünfzig Jahre danach erinnern Claus-Jürgen Göpfert und Bernd Messinger in ihrem Buch »Das Jahr der Revolte – Frankfurt 1968« an das turbulente Jahr in Frankfurt. Sie lassen nicht nur die Ereignisse Revue passieren, sondern reflektieren auch die großen Irrtümer und ideologischen Verirrungen dieser Zeit.



Freitag, 26. Oktober 2018, 19:30 Uhr, Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19
Eintritt: € 6.- (ermäßigt € 4.-)

Für Häppchen und Wein sorgt der Förderverein FörSteR

Foto Claus-Jürgen Göpfert: Peter Jülich / Foto Bernd Messinger: privat.

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Gedenkstunde zur Reichpogramnacht am 4.11.2018 in Rödelheim


Zukünftig wieder mehr Stadtteilberichte in der Frankfurter Neue Presse

Die "Frankfurter Neue Presse" will sich zukünftig wieder auf die Stadtteil-Berichterstattung konzentrieren und die entsprechenden Seiten erweitern. 

Deshalb wird  dort auch gerne wieder über Veranstaltungen und Geschenisse im Stadttteil berichtet. Informationen und Anregungen können an folgende Adresse gerichtet werden E-Mail-Adresse  nordwesten@fnp.de

Montag, 22. Oktober 2018

Winteraktion am Blauen Steg

Winterzauber am Blauen Steg, 2017
Um nachbarschaftliche Begegnungen auch in der Winterzeit zu fördern, könnte im Januar wieder ein Winterfest am Blauen Steg veranstaltet werden. Einen Terminvorschlag dafür gibt es schon: Sonntag, 20. Januar 2019. Zur Umsetzung werden allerdings noch „winterfeste“ Bürgerinnen und Bürger als Verstärkung des Brückenfestkomitees gesucht. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Montag, 5.November 2018 von 18.30 bis 20 Uhr zum „Sondierungstreffen“ zum Winterfest ins Nachbarschaftsbüro, Westerbachstr. 29, zu kommen. . Gerne können Sie sich außerdem bei Interesse jederzeit im Nachbarschaftsbüro der Diakonie Frankfurt, Westerbachstraße 29, melden, Telefon: 93490218.

Raumsuche in Rödelheim leicht gemacht

unter dem Titel „Verzeichnis von Räumen für Veranstaltungen, Feiern und Gruppentreffen inRödelheim“ liegt eine Broschüre vor, die Orientierung bei der Raumsuche im Stadtteil gibt (Stand 2015). Dabei werden die räumlichen Ressourcen und Kapazitäten für Gruppentreffen, Informations-veranstaltungen oder Familienfeiern übersichtlich vorgestellt. Die Broschüre ist an verschiedenen „Umschlagplätzen“ im Stadtteil erhältlich. Zum Beispiel im Nachbarschaftsbüro Rödelheim-West, der Stadtteilbibliothek Rödelheim, bei den Kirchengemeinden und im Vereinsringhaus. Weitere Informationen gibt es beim Quartiersmanagement Rödelheim-West, Tel. 93490218 oder bei Herrn Schmidkunz (Rödelheimer Netzwerk Neue Nachbarschaften) per E-Mail: schmidkunz@t-online.de).