Donnerstag, 30. September 2021

Herbstlicher Haus- und Hof-Flohmarkt in Rödelheim

Stadtteilweite Aktion am Sonntag, 3.10.2021, ab 11 Uhr

Mehr als 180 Anmeldungen gibt es für den privaten Haus- und Hof-Flohmarkt in Rödelheim. Damit ist die Idee der stadtteilweiten Aktion, die inzwischen viele Nachahmer in anderen Stadtteilen gefunden hat, auch beim neunten Durchgang wieder gut bei den Rödelheimer Bürgerinnen und Bürgern angekommen. Flohmarktstände werden überall in Rödelheim aufgebaut, zum Beispiel im eigenen Hof oder Garten, vor der Garage oder der eigenen Haustür. An einigen Adressen haben sich Nachbarinnen und Nachbarn zu einer Flohmarkt-Haus-Gemeinschaft zusammengeschlossen.

Damit ist ein wichtiges Ziel der Aktion erreicht, denn neben der „Warenzirkulation“ zum kleinen Preis, geht es um die Verstärkung nachbarschaftlicher Kontakte und um eine freundliche Begegnungskultur im Stadtteil gerade auch in der Corona-Zeit. Entsprechend wird der Haus- und Hof-Flohmarkt auch durch ehrenamtliches Engagement von Rödelheimer Bürgerinnen und dem Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt und Offenbach organisiert. Damit die Flohmarktbesucher einen guten Überblick erhalten, gibt es im Rödelheim Blog www.roedelheimer.de sowohl eine Auflistung der beteiligten Adressen als auch eine Online-Karte. Damit die Standorte schon von weitem beim Bummeln zu erkennen sind, markieren orange Luftballons mit Flohmarkt-Logo die Stände. Der Haus-und Hof-Flohmarkt findet bei jedem Wetter statt. Um gesundheitliche Risiken beim Flohmarkt auszuschließen, tragen Verkäufer*innen und Kund*innen FFP-2-Masken und achten darauf, dass Abstände eingehalten und Gedränge vermieden wird. 

 zur Übersicht und google map geht es hier.

 

 

 

 

 

 

und dann gibt es auch noch die "klassische Liste".....

Freitag, 24. September 2021

Einladung zur Spielplatzversammlung auf dem Eisenbahn-Spielplatz am Zentmarkweg

Liebe Anwohner und Anwohnerinnen, liebe Kinder, liebe Jugendliche,

der Spielplatz am Zentmarkweg ist ein wichtiger Erholungsort für Sie und Ihre Kinder.

Mit der Online-Petition 

https://www.openpetition.de/petition/online/rettet-den-eisenbahnspielplatz

gibt es schon einen aktiven Schritt zur „Rettung des Eisenbahnspielplatzes“. Jetzt wollen wir Ihnen berichten, was bisher erreicht wurde und wie es zusammen weitergehen könnte.

Um über Ihre Wünsche, Ideen und mögliches Engagement für die Erhaltung und Verbesserung des Spielplatzes zu sprechen, laden wir Sie herzlich zu einer Spielplatz-Versammlung ein.

Ort: Spielplatz am Zentmarkweg / Eisenbahn-Spielplatz

Zeit: Donnerstag, 30.9.2021 von 16.30 bis 17.30 Uhr

Bei Regen fällt die Versammlung aus.

Sibylle Steinau                                       
Initiatorin der Online Petition

und Heike Hecker
Quartiersmanagerin


30 Jahre Grüngürtel: „Brückenstimmen“

Zum 30-jährigen Bestehen des GrünGürtels gab es in den letzten Monaten bereits einige bekannte und unbekannte Orte im GrünGürtel zu entdecken, aber es geht noch weiter. 

Die Abschlussveranstaltung der Veranstaltungsreihe „30 Jahre GrünGürtel“ hält noch etwas ganz Besonderes am 2. Oktober 2021 von 10:00 bis 13:00 Uhr bereit: Brückenstimmen – ein poetischer Klangspaziergang im GrünGürtel. 

Der Frankfurter Autor und Klangkünstler Dirk Hülstrunk lädt mit seinem Klangspaziergang „Brückenstimmen“ dazu ein, den Nidda-Uferweg zwischen Nied und Rödelheim auf eine neue Art zu erleben. Die Teilnehmenden lernen mit den Ohren zu sehen und schärfen ihre Wahrnehmung für die akustischen Phänomene der Umwelt. 

Die Brücken werden als Schnittstellen, Hörstationen und Klangkörper erfahrbar. Der Spaziergang endet am Pavillon im Brentanopark mit einem Lesungskonzert zum Thema Brücken mit Dirk Hülstrunk und dem jungen Songwriter Frank Albersmann. 

Bedingt durch die Corona-Pandemie ist es notwendig, sich zu der Veranstaltung unter: info.gruenguertel@stadt-frankfurt.de
anzumelden. 

Alle weiteren Informationen – wie z. B. den Treffpunkt – erhalten die Teilnehmenden nach erfolgter Anmeldung. 

Und wer darüber hinaus Wissenswertes zum Frankfurter GrünGürtel erfahren will:
Bis zum 10. Oktober 2021 ist der GrünGürtel noch in der Ausstellung im Historischen Museum „Die Stadt und das Grün- Frankfurter Gartenlust“ vertreten. 

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen finden sich unter www.gruenguertel.de

Samstag, 11. September 2021

Deniz Ohde liest aus »Streulicht«

Wahrhaftig und einfühlsam erkundet die in Frankfurt-Sindlingen aufgewachsene Deniz Ohde in ihrem großartigen Debütroman »Streulicht« die feinen Unterschiede in unserer Gesellschaft. Satz für Satz spürt sie den Sollbruchstellen im Leben der Erzählerin nach, den Zuschreibungen und Erwartungen an sie als Arbeiterkind, der Kluft zwischen Bildungsversprechen und erfahrener Ungleichheit, der verinnerlichten Abwertung und dem Versuch, sich davon zu befreien. 

»Ein bestürzender Bildungsroman, der bis in kleinste Bewegungen sichtbar macht, wie Ausgrenzung und Abwertung funktionieren.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

Deniz Ohde, geboren 1988 in Frankfurt am Main, studierte Germanistik in Leipzig. Für ihren Debütroman »Streulicht« wurde sie mit dem Literaturpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung 2020 und dem Aspekte Literaturpreis 2020 ausgezeichnet.

Freitag, 1. Oktober 2021, 20 Uhr (Einlass ab 19:45 Uhr)
Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19
Eintritt 8,- € (ermäßigt 6,- €)

Aufgrund der Corona-Bestimmungen ist die Zahl der Zuhörer*innen begrenzt, Karten sind ausschließlich im Vorverkauf in der Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19 erhältlich. Tel. 069 / 212 3 07 75 oder E-Mail: roedelheim@stadtbuecherei.frankfurt.de), es gibt keine Abendkasse. Auf eine Bewirtung muss leider verzichtet werden. 

Der Besuch der Veranstaltung ist nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen möglich. 
Wir bitten Sie, einen entsprechenden Nachweis bereitzuhalten.

Foto: Suhrkamp Verlag, Berlin


Dienstag, 7. September 2021

Jetzt anmelden zum nächster Haus- und Hof-Flohmarkt in Rödelheim mit Flohmarkt-Ständen überall im Stadtteil am 3. Oktober 2021

Am Sonntag, 3.Oktober 2021, wird der Sonntagsspaziergang ab 11 Uhr spannend: Dann beginnt der stadtteilweite private Haus- und Hof-Flohmarkt. Rödelheimerinnen und Rödelheimer, die Sachen verkaufen wollen, dürfen Flohmarktstände allerdings nur vor der eigenen Haustür und auf privatem Gelände aufbauen. Daher ist es empfehlenswert, sich mit Nachbarinnen und Nachbarn zu einer Flohmarkt-Gemeinschaft zusammen zu schließen.

Nachdem der Haus- und Hof-Flohmarkt in den vergangenen Monaten zwar immer wieder aufs Neue geplant, dann aber pandemiebedingt leider wieder abgesagt werden musste,  , hoffen die Veranstalter nun auf eine erfolgreiche Durchführung. Sie haben ein Hygienekonzept erstellt, mit ihrer Anmeldung verpflichten sich die  einzelnen Standbetreiber, entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

Anmeldungen zum Haus- und Hof-Flohmarkt sind vom Sonntag 5.September bis zum Freitag 24. September möglich, die Anmeldung ist kostenfrei.

Anmeldung:

  • telefonisch unter Tel.  069- 17428489
  • per Brief ans Nachbarschaftsbüro, Westerbachstraße 29, (das Büro ist zeitweise wegen Urlaub nicht besetzt)
  • per E-Mail: hausundhof-roedelheim@gmx.de
  • die Luftballons können ab 24.9. im Nachbarschaftsbüro abgeholt werden

Die Aktion koordiniert eine Gruppe aus Rödelheimer Flohmarkt-Liebhaberinnen zusammen mit dem Quartiersmanagement Rödelheim-West. Die Unterstützung von nachbarschaftlichen Aktionen ist Auftrag des Quartiersmanagements Rödelheim-West im „Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft“. Das Engagement der Rödelheimer Bürgerinnen und Bürger ist dabei von entscheidender Bedeutung. 

Mittwoch, 1. September 2021

World Cleanup Day auch in Rödelheim

Am 18.09. findet der World Cleanup Day statt. 

Die Stadt Frankfurt lädt schon am 11.09. zu Aktionen ein; das Bistum Limburg beteiligt sich aber an der internationalen Aktion.)

Die Katholische Kirchengemeinde St. Marien/ST. Antonius freut sich über rege Beteiligung an ihrer  Müllsammelaktion in Rödelheim.

Treffpunkt: 18.09. 11:00 Uhr Katholisches Gemeindezentrum, Alexanderstraße 23

Brückenfest - nicht nur Tiermasken - sondern auch Mund-Nasen-Schutz

Aufgrund der neuen Coronaverordnung der Stadt Frankfurt ist nun das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei den einzelnen Aktivitäten des Festes erforderlich.